Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Madame Courage - Hilfe für alleinerziehendende Studierende

Hamburg, Deutschland

Madame Courage - Hilfe für alleinerziehendende Studierende

Fill 100x100 default

Elternschaft und qualifizierte Berufsausbildung müssen miteinander vereinbar sein. Madame Courage ermöglicht alleinerziehenden Studierenden den Studienabschluss. Denn: Abschluss sichern heißt Zukunft sichern.

G. Tornow von Zonta Club Hamburg HafenNachricht schreiben

Sie sind kurz vorm Ziel, dem Bachelor – und werden den Studienabschluss ganz bestimmt erreichen. Und das nicht nur, weil Gina Cornehl und Yvonne Nicolai die Hilfe von Madame Courage bekommen und so bis zum Examen finanziell abgesichert sind. 

Vielmehr gehen diese jungen Frauen ihren Weg – seit Jahren schon: beharrlich, gegen viele Widerstände, konsequent und mit großer Ernsthaftigkeit. Als Yvonne Nicolai ihr Abitur auf dem zweiten Bildungsweg mit der Note 1,7 abgeschlossen hatte, fragte sie sich bei der Wahl ihre Studienfaches: Will ich vermeintliche Sicherheit und studiere etwas „Solides“ oder wähle ich die Fächerkombination, die mich wirklich interessiert? Sie ist ihren Neigungen gefolgt und hat sich für Kunstgeschichte und Klassische Archäologie entschieden. Ihre Studienerfolge geben ihr recht – und das Glänzen in ihren Augen, wenn sie von ihrem Bachelor-Thema erzählt, umso mehr. 

Gina Cornehl und Yvonne Nicolai sind alleinerziehende Mütter, beide haben sich ihr Studium hart erarbeitet, beide stecken dafür in ihrem Leben in so manchem zurück. Beide kennzeichnet der unbedingte Wille zum Erfolg, zum Bachelor. Bei Gina Cornehl stehen die Prüfungen noch aus. Sie hat an ihrer Abschlussarbeit für das Studium Spanisch und Sozialwissenschaften auf Lehramt nur in den kurzen Stunden schreiben können, in denen ihre Tochter in der Kita war. Sie hat es geschafft – auch, weil ihre Tochter „nicht einmal krank geworden ist“, sagt sie. Denn der Alltag mag gerade funktionieren, Ausnahmesituationen stören das fragile Gleichgewicht, das ohnehin nur mit permanenter Anstrengung gehalten werden kann. 

Diese Frauen haben gelernt, um Hilfe zu bitten: nicht nur andere Mütter bei der Kinderbetreuung, sondern alle möglichen staatlichen Stellen, als ihre finanziellen Rücklagen aufgebraucht waren, als nicht klar war, wie die Miete bezahlt werden soll und die warme Mahlzeit mit Essensgutscheinen von der Mensa gesichert war. Vielleicht zeigen sich Gina Cornehl und Yvonne Nicolai deshalb zutiefst solidarisch: Beide haben in den Gesprächen mit Madame Courage angegeben, mit wie wenig finanzieller Unterstützung sie auskommen können – und so reichen die Spendengelder für mehr alleinerziehende Studierende.

Madame Courage - ein Projekt des Zonta-Club Hamburg Hafen e.V. und des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. Hamburg-Altona - unterstützt alleinerziehende Studierende wie Gina Cornehl und Yvonne Nicolai im letzten Studienjahr. Sowohl finanziell als auch ideell durch Mentoring und Unterstützung beim Berufseinstieg.

Damit wir im Sommersemester 2015 erneut 1 bis 2 Alleinerziehende ihrem Ziel des Studienabschlusses ein Stück näher bringen, benötigen wir Ihre Spende.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140