Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spende für die Entwicklung neuer querstadtein-Touren!

Fill 100x100 bp1499868532 18814483 821859004638472 5588317482989026662 o

querstadtein möchte durch Deine Spende die Entwicklung neuer Touren von (ehemals) Obdachlosen und Geflüchteten in Berlin finanzieren.

D. Szyszko von querstadtein e.V.Nachricht schreiben

Berlin mal anders sehen
Mit querstadtein kannst Du Berliner Kieze auf neue Art erkunden und dabei Geschichten aus dem Leben (ehemals) Obdachloser und Geflüchteter hören. Wir schaffen Begegung und Austausch auf Augenhöhe. Bei uns kann man alles fragen! 

Touren von Obdachlosen
Die (ehemals) Obdachlosen berichten vom Leben auf der Straße und erzählen dabei ihre Geschichten von Berliner Straßen, Parks und Plätzen. 
Das Ziel: Mit querstadtein werden Teilnehmer*innen für das Thema Obdachlosigkeit sensibilisiert und erfahren eine neue Perspektive auf die Stadt. Unsere Stadtführer erfahren durch ihre Arbeit Anerkennung und erhalten einen fairen Nebenverdienst.

Touren von Geflüchteten
Wie fühlt sich Ankommen an? In der aktuellen Debatte um Migration und Flucht kommen geflüchtete Menschen selbst oft nur unzureichend zu Wort. Auf unseren Touren erzählen sie selbst, warum sie nach Deutschland kamen und welche Orte in Berlin wichtig für sie sind. 
Das Ziel: Geflüchtete werden in der politischen Bildung aktiv und die Teilnehmer*innen der Touren für das Thema Flucht und Asyl sensibilisiert. Damit möchte querstadtein den Dialog stärken und einen aktiven Beitrag gegen Stereotypisierung leisten.
 
Wofür die Spende?
Deine Spende brauchen wir für die Entwicklung neuer Touren, um noch mehr Geschichten gegen Klischees erzählen zu können. Wir wollen in unseren Rundgängen die Vielfalt der Obdachlosichkeit und die Diversität der Fluchtgeschichten abbilden und auf weitere Berliner Kieze einen anderen Blick werfen.  
 



Hilf mit, das Projekt zu verbreiten