Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterbringung, Verpflegung und Ausbildung für nepalesische Waisenkinder

Lalitpur, Nepal

Unterbringung, Verpflegung und Ausbildung für nepalesische Waisenkinder

Fill 100x100 img 20140924 092118

Das Heim bietet Waisenkindern, sowie Kindern aus armen Familien und ausgegrenzten Bevölkerungsgruppen ein Zuhause, sowie Verpflegung und Schulbildung. Sie könen sich frei entfalten, und wachsen gemeinsam als Familie auf.

D. Weiß von HOPAD Child and Women Promotion SocietyNachricht schreiben

Die "HOPAD Child and Women Promotion Society" betreibt seit 8 Jahren ein Heim für Waisen und benachteiligte Kinder - mittlerweile endlich in einem eigenen Gebäude. Dieses liegt in der Nähe der historischen Stadt Patan im Bezirk Lalitpur. Den Kindern wird mehr als nur eine Unterkunft geboten: Sie haben einen Ort, den sie ihr Zuhause nennen können und in dem sie wie eine große Familie zusammenleben können. Sie erhalten eine gute, landestypische Verpflegung, sowie Zugang zu ärztlicher Versorgung und - was vermutlich am wichtigsten ist - einer guten Bildung in einer nahegelegenen Schule. Im Heim lernen die älteren Kinder zudem, Verantwortung für die jüngeren zu übernehmen. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit zu spielen, sowie sich sportlich zu betätigen - einige der Kinder sind sehr erfolgreich im Judo. 
Die Kinder haben alle einen schwierigen Hintergrund, viele sind Vollwaisen, andere konnten von ihren Eltern nicht versorgt werden. HOPAD bietet ihnen ein sicheres Zuhause und gute Zukunftsperspektiven. Ohne Unterstützung könnten viele von ihnen vermutlich keine Schule besuchen.
Immer wieder werden auch Freiwillige aus der ganzen Welt bei HOPAD willkommen geheißen. Gerade die kleineren Kinder freuen sich immer, ein neues Gesicht zu sehen. Zwischen HOPAD und den ehemaligen Freiwilligen besteht eine enge Bindung, HOPAD finanziert sich zu großen Teilen aus ihren finanziellen Zuwendungen. Um die weiterhin das beste für die Kinder zu erreichen, sind wir auch weiterhin auf finanzielle und aktive Unterstützung angewiesen. Nur durch Spenden können die Kinder weiterhin Kleidung, Nahrung und Bildung erhalten, und zu selbstständigen Erwachsenen werden.

Wenn Sie mehr über das Heim erfahren wollen, besuchen Sie bitte dessen Website: http://nepaliorphan.com/en/home-2/ oder http://www.hopadcwps.org.np/ 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten