Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Kinderbuch, von Kinder für Kinder, vom Ende der Apartheid/ des Rassismus

Berlin, Deutschland

Beendet Kinderbuch, von Kinder für Kinder, vom Ende der Apartheid/ des Rassismus

Berlin, Deutschland

Kinder und Jugendliche mit afrikanischen Wurzeln erstellen mit der Hilfe afrikanischer KünstlerInnen ein Kinderbuch zum Thema Südafrika, 20 Jahre Ende der Apartheid.

S. Prinz von Our Network e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Kinder und Jugendlichen des New Generation e.V erarbeiten jedes Jahr zu einem von ihnen ausgewählten afrikanischem Land ein Drehbuch, ein Bühnenstück, ein Kinderbuch, ein Hörspiel und ein Film. Die Medien entstehen im Rahmen von separaten Workshops, basierend auf einem gemeinsamen Grundpfeiler. Sie ergänzen sich gegenseitig, sind aber dennoch eigenständige Geschichten und für jeweils unterschiedliche Altersgruppen konzipiert.
Aufgrund des 20jährigen Endes der Apartheid und dem Wunsch der partizipierenden Kinder und Jugendlichen ist das Thema 2014 Südafrika und Apartheid. Es geht darum, die verschiedenen Formen von Rassismus aufzudecken, zu benennen und konstruktive Wege aufzuzeigen, mit dem Thema umzugehen.
Der Workshops zum Thema Rassismus/Apartheid ist auf einem psychologischen Gerüst aufgebaut. Durch die ständige Wiederholung dieses Gerüstes während der Fertigung der Medien entwickeln die Kinder und Jugendlichen unbewusst eine Basis, mit Problemen umzugehen und diese konstruktiv zu bearbeiten.
Die Kinder haben bereits das Drehbuch/Bühnenstück und die Hörspiel CD fertiggestellt und wollen nun ein dazugehörendes Buch selbst erarbeiten.
Unter der Anleitung der Projektleitung und mit Hilfe südafrikanischer KünstlerInnen und StudentInnen der Afrikawissenschaften werden die Kinder und Jugendlichen Fakten rund um die Themenschwerpunkte Südafrika und Apartheid aus Interviews, Büchern und Internet, Informationen sammeln.
Sie werden die beiden Länder Deutschland und Südafrika gegenüberstellen um Unterschiede und Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten.
Die Gruppe erforscht und vergleicht Werte, Einstellungen und Haltungen in Deutschland und in Südafrika, um eine reflektierte Handlungsfähigkeit zu ermöglichen.
Sie werden sich gegenseitig aus Kinder-und Jugendbüchern südafrikanischer AutorInnen vorlesen.
Dann verlegt sich der Schwerpunkt auf die eigentliche Geschichte des Buches, die eine kulturelle Brücke zwischen Südafrika und Deutschland darstellt. Basierend auf geschichtlichen Fakten wird das Thema „Rassismus/Apartheid“ und dessen Bewältigung in die Geschichte eingearbeitet. Am Ende prüfen die Kinder gemeinsam ihren Text auf Rechtschreib- und Grammatikfehler.
Die letzte Etappe ist der grafischen Gestaltung des Kinderbuches gewidmet. Sie malen nun zusammen mit Künstler und Projektleitung, es entstehen erste Skizzen, die zum Ende der Woche als fertiges Kunstwerk ihren Platz im Text erhalten. Die Kinder erarbeiten ihre Skizzen mit Buntstiften und die größeren werden diese Skizzen mit Acrylfarben auf Leinwand übertragen.
Zusammen mit den Jugendlichen wird das Buch nun am Computer fertiggestellt und der Druckauftrag erteilt.
Der Workshop wird durch eine Buchlesung beendet. Dazu werden alle, einschließlich Familien, eingeladen, die an dem Workshop teilgenommen haben. Jeder bekommt nun das Produkt des Workshops ausgehändigt. Das Buch wird auch weiterhin bei Veranstaltungen der New Generation verbreitet.
Zuletzt aktualisiert am 18. September 2020