Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Ein Krankenwagen für Satrasaya

Aanbu2 Satrasaya, Nepal

Ein Krankenwagen für Satrasaya

Fill 100x100 default

Ein Krankenwagen für Satrasaya in Nepal. Stationierung eines Rettungsfahrzeuges, ausgestattet mit den notwendigen Geräten, Instrumenten und Materialien, welche für eine "Erst- und Notfallversorgung" erforderlich sind.

Karl-Ludwig L. von medihimal e. V.Nachricht schreiben

Stationierung eines Kranken-/Rettungswagens am neuen Medical Center in Satrasaya Phant/Aanbu-1
Satrasaya ist Teil der Verwaltungsgemeinschaft Aanbu-1, Baradi im Distrikt Tanahu.
Der Einsatzbereich des Krankentransportfahrzeuges geht jedoch weit über den Einzugsbereich des medizinischen Zentrums hinaus.
Das Fahrzeug wird verkehrsgünstig stationiert, direkt an der Hauptverbindungsstraße Kathmandu - Pokhara, etwa in der Mitte der Distanz.

Die geplante "Erste-Hilfe-Station", an welcher das Fahrzeug stationiert sein wird, ist Teil der medihimal Gesundheitsstation, ausgestattet mit den notwendigen Geräten, Instrumenten und Materialien, welche für eine "Erst- und Notfallversorgung" erforderlich sind.
Der Betrieb der Station erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Nepalesischen Roten Kreuz und in Kooperation mit Krankenhäusern der Region.

Als Krankentransportwagen soll ein in Nepal und der Region bekanntes und vertrautes Modell vom Typ Mahindra oder Tata eingesetzt werden und mit einer landestypischen, einfachen Ausstattung ausgerüstet sein.

Dies ist von Vorteil, da sowohl die Mitarbeiter der Station wie Fahrer und medizinisches Personal diese Fahrzeuge kennen als auch die Monteure in Kfz-Werkstätten bei notwendigen Wartungsarbeiten sich sofort zurecht finden.
Darüberhinaus ist z. B. bei erforderlichen Reparaturen die Versorgung mit Ersatzteilen unproblematischer.

Die Beschaffung des Fahrzeuges inklusive Ausstattung wird etwa 30.000 Euro kosten.

Ausführliche Informationen zu diesem Projekte lesen Sie bitte unter http://www.medihimal.org

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140