Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet skate-aid Indien: Kinder und Jugendliche für die Zukunft stark machen!

Fill 100x100 bp1512569039 kreuz hell wei%c3%9f rgb

Kinder in Indien durch Bildung und Sport für die Zukunft stark machen.

T. Oberhellmann von skate-aidNachricht schreiben

Die Situation in Panna, Indien

Indien ist mit über 1,2 Milliarden Einwohnern eines der bevölkerungsreichsten Länder der Erde und wohl auch eines der vielfältigsten. Trotz einer guten wirtschaftlichen Entwicklung ist Indien in weiten Teilen von Armut geprägt. Unter- und Fehlernährung ist vornehmlich in ländlichen Gebieten ein weit verbreitetes Problem, wo der Anteil der Armen besonders hoch ist. Die regionale Aufteilung des Problems lässt sich klar erkennen, der Bundesstaat Madhya Pradesh fällt hier besonders ins Auge. In diesem Bundesstaat, in dem auch der Projektort Panna liegt, sind mehr als 60 Prozent der Kinder unterernährt.

Was uns bewegt

Für die Kinder liegt in der Schulbildung die einzige Chance auf sozialen Aufstieg und einer Verbesserung ihrer Lebensumstände. Der Besuch einer öffentlichen Schule ist von 6 bis 14 Jahren kostenlos und heutzutage werden tatsächlich fast alle Kinder eingeschult. Die Zahl der Abbrecher ist in den höheren Klassenstufen aber immer höher. Vor allem im ländlichen Raum erhalten daher viele Kinder nur eine äußerst rudimentäre Grundbildung. Ein weiteres Problem ist die Benachteiligung von Mädchen, deren Einschulungsrate geringer ist als die von Jungen.

Was wir bewegen

skate-aid unterstütz die we_school Initiative/Janwaar Castle, die von Ulrike Reinhard ins Leben gerufen wurde. 2015 wurde ein Jugendzentrum mit anliegendem Skatepark in der Nähe des 70.000-Einwohner Städtchens Panna gebaut.

Es wurde eine Atmosphäre des freien Lernens geschaffen. In vielfältigen und breitgefächerten Workshops können sich Kinder und Jugendliche außerhalb des regulären Schulunterrichts neues Wissen und Fähigkeiten aneignen. Dieses können sie dann direkt anwenden, um beispielsweise bei Instandhaltungsmaßnahmen des Skateparks mit anzupacken oder auch selbst Boards zu bauen oder zu reparieren. Zusätzliche Qualifikationen, wie beispielsweise handwerkliches Können kann die Lebensqualität der Kinder und ihrer Familien deutlich verbessern. Auch werden sich die Fremdsprachenkenntnisse der Jugendlichen entscheidend entwickeln, da im Skatepark nur Englisch gesprochen wird.

Wir wollen die Kinder und Jugendlichen auf dem Weg zu selbstbewussten und eigenständigen Individuen begleiten, die für sich selbst und ihre Umwelt Verantwortung übernehmen wollen. Damit wir unser Projekt nun über den Bau des Skateparks hinaus erfolgreich weiterführen können, regelmäßige Instandsetzungen durchführen und Skateboard-Equipment nach Panna bringen können, benötigen wir weiterhin deine Unterstützung!


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten