Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Krankenwagen für Herat/Afghanistan

Herat, Afghanistan

Finanziert Krankenwagen für Herat/Afghanistan

Fill 100x100 original foto

Ziel des Projektes ist es, ein Krankenhaus für Frauen und Kinder in Herat im Nordwesten Afghanistans mit mehreren Krankentransportwagen zum Einsatz vor Ort zu unterstützen. Die Wagen sollen von Deutschland aus nach Herat gefahren werden.

C. Wickert von WHU Studenten helfen e.V.Nachricht schreiben

Verantwortlich für das Projekt sind Studenten der WHU Otto Beisheim School of Management. Bereits 2005 wurde von uns ein Hilfstransport zur Unterstützung eines Frauenkrankenhauses in Afghanistan durchgeführt. Das jetzige Projekt soll ebenfalls dieses Krankenhaus mit dringend benötigten Krankenwagen unterstützen. Eine Vielzahl von namhaften Sponsoren förderte bereits Projekte von WHU Studenten helfen e.V., z.B. die Spedition Kuehne + Nagel, die Boston Consulting Group, Karl Storz und andere.
Die Situation in Afghanistan zeigt insbesondere in den letzten Jahren keinen Trend zu einer Verbesserung der Lebenssituation der Menschen. Die Klinik wird in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung der Frauen und Kinder in Herat leisten können. Allerdings fehlt es dem Krankenhaus an geeigneten Transportmitteln. Funktionstüchtige Krankentransportwagen können hier entscheidend beitragen. Die ordnungsgemäße Verwendung und Wartung der Wagen wird durch das Krankenhaus sichergestellt werden.
Eine selbständige Fahrt der Krankenwagen durch das Team von Deutschland bis nach Herat mit beträchtlichen Risiken und auch Kosten verbunden. Diese wurden und werden von uns mit äußerster Sorgfalt recherchiert. Durch die enge Abstimmung des Projektes mit vertrauten Kräften vor Ort wird das letzte Stück des Transportes von einheimischen Partnern durchgeführt werden.
Es werden 4-5 Krankentransportwagen benötigt. Mit dieser Anzahl wird es auch möglich sein, eine mobile Krankenstation einzurichten, welche in abgelegene Dörfer fahren kann.
Wir auf die Hilfe von Sponsoren angewiesen, welche uns die Krankenwagen entweder kostenlos zur Verfügung stellen oder uns mit Hilfe einer Geldspende einen günstigen kauf Ermöglichen.
Ein Sponsoring ist beispielsweise möglich durch Nutzung der Krankenwagen als Werbefläche, was bei einer Media-Coverage und den geplanten öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen unseren Spendern zu Gute kommt
Der geplante Start des Transportes ist der 5. August 2008.