Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 145

Schulprojekte nahe Welkite ( Äthiopien)

Schreibe einen Kommentar zu diesem Projekt

?

Es gelten die betterplace.org-AGB.

J. Wartenberg Projektverantwortlicher28. Mai 2017 um 13:29 Uhr
Vielen Dank für den interessanten Link.
Edit
(Unbekannter Nutzer) 26. Mai 2017 um 13:57 Uhr
http://www.zeit.de/karriere/beruf/2010-01/fundraising-praxis-ausbildung
Edit
Rosemarie L. 19. Dezember 2013 um 06:42 Uhr
Ihre E-Mail wurde anscheinend herausgefiltert. Ich kann sie leider nicht finden. Daher bitte ich es zu entschuldigen und mir nochmal die Frage an folgende E-Mail-Adresse zu senden: roeder@bessere-zukunft.org
Edit
J. Wartenberg Projektverantwortlicher18. Dezember 2013 um 19:47 Uhr
Ja, sehr gerne möchten wir die Taschenrechner den Kindern zur Verfügung stellen.
Vielen Dank!
Edit
A. Häußermann 18. Dezember 2013 um 11:47 Uhr
Hi,

ich hab noch 2 gebrauchte Casio Taschenrechner, die beide ganz normal funktionieren. Könnt ihr sowas brauchen?
Edit
N. Zengin 20. November 2013 um 12:32 Uhr
ich habe schon mal E-Mail geschickt, möchte gerne Antwort von Ihnen. Meine spende soll für Schule sein...
Edit
Rosemarie L. 07. August 2013 um 21:56 Uhr

Sehr geehrter Herr Baumeister,
zu Ihrer Anfrage können wir Ihnen mitteilen, dass 100 % der Spenden direkt den Schulen und Kindern, die wir unterstützen, zu Gute kommen. Wir selbst koordinieren und planen mit den Schulen zusammen die Bedarfe und übergeben die Spenden bei unseren Projektbesuchen persönlich. Selbst die vorgenommenen Baumaßnahmen werden durch uns persönlich begleitet. Wir arbeiten direkt mit den Schulen zusammen.
Mit freundlichen Grüßen
R. Röder
Edit
S. Baumeister 04. August 2013 um 11:24 Uhr
Hallo Frau Röder,
wie kommen die Spendengelder nach Welkite? Per Überweisung nach Äthiopien? In bar? Arbeiten Sie vor Ort mit einer Organisation zusammen oder einfach direkt mit der Schule?
Beste Grüße, S.Baumeister
Edit
H. Kempfert 27. Februar 2013 um 18:18 Uhr

Dieser Kommentar bezieht sich auf diese Neuigkeit.

Super ! Ich bin Stolz auf Euch !
Edit
H. Kempfert 27. Februar 2013 um 18:18 Uhr

Dieser Kommentar bezieht sich auf diese Neuigkeit.

Super ! Ich bin Stolz auf Euch !
Edit
H. Kempfert 04. Dezember 2012 um 23:45 Uhr

Dieser Kommentar bezieht sich auf diese Neuigkeit.

Ich bin wie immer begeistert von diesem Projekt und Eurem Engagement ! Chapeau ! BG Hendrik
Edit
Rosemarie L. 12. Juni 2012 um 23:15 Uhr
Hello Wayne,
it’s a great idea from you to combine a sky dive with a charity project. We are happy to hear that you decided to support our school projects, also that you have strong bonds to this region of Ethiopia. Thank you very much.
Also we are happy about visitors. So, it will not be a problem to visit our school projects.
At the moment we are preparing an English translation of the second school project (Welkite II) for Betterplace. Hopefully we can provide it this weekend. In brief, the conditions of the second school are severe: There is no library, no or not enough proper equipment (i.e. furniture, construction, teaching materials) and any help for the children. Nevertheless, there is a strong motivation of the students to learn.
For further details feel free to contact us (roeder(at)bessere-zukunft.org).
Kind regards,
Rosemarie Roeder
Edit
w. batham 11. Juni 2012 um 22:52 Uhr
Hi there, My name is Wayne and i live in the UK. I have been contemplating doing a sky dive for charity and have been looking over different charities to help. I am specifically interested in completing sponsorship for yourselves and the two welkite schools; as i have strong bonds with Welkite as my wife is from there and family all still live in the village and some of them may have actually been to the school. As a matter of fact we were only last in Welkite in september last year where we saw the new road construction taking place towards hosanna. Would you be interested in my carrying out the skydive for you. I will be paying for the jump myself; therefore everything that i riase will be donated to yourselves, i may just like one of my family to visit the site to see the money in action if that is ok. Please respon at your convenience and could you also please share more information on the welkite II project as i cannot read the brief as it is in german. I look forward to hearing from you and am excited at teh work you are doing there in Welkite.
Thankyou
Wayne Batham
Edit
H. Kempfert 12. April 2012 um 18:04 Uhr

Dieser Kommentar bezieht sich auf diese Neuigkeit.

cool, es geht voran... .)
Edit
Rosemarie L. 17. Dezember 2011 um 14:20 Uhr

Dieser Kommentar bezieht sich auf diese Neuigkeit.

Die Bibliothek wurde mit einem Schulfest erfolgreich eröffnet. Über den Zustand der renovierten Bibliothek waren alle begeistert. Die Vertreter der Stadt Welkite waren vor Ort und haben sich für Arbeiten unseres Vereins und für die Spenden unserer Unterstützer bedankt.
Da sich nun die Bibliothek in einen besseren Zustand befindet, wird sie mehr genutzt werden. Insbesondere die Mädchen haben nun einen separaten Raum, um sich in Ruhe mit dem Lernstoff zu beschäftigen.
Jetzt sollten wir noch den Buchbestand der Bibliothek erweitern, um auch einer größeren Anzahl von Kindern die Lernmöglichkeit zu bieten. Ein weiterer Meilenstein wäre die Versorgung der Schule mit Elektrizität.

Fotos von der renovierten Bibliothek werden wir nächste Woche zur Verfügung stellen können.

R. Röder
Edit
M. Beisheim 27. Juli 2010 um 12:33 Uhr

Dieser Kommentar bezieht sich auf diese Neuigkeit.

Hallo,

über socialwaydown.org und den Motorradfahrer Hendrik Kempfert sind wir auf dieses Projekt aufmerksam gemacht und zur Unterstützung ans Herz gelegt worden. Er hat die Schule auf seinem Weg auch persönlich besucht. Gerne sind wir daher seiner Empfehlung nachgekommen und hoffen, unsere Spende kann den weiteren Auf- und Ausbau nachhaltig fördern.

Schönen Gruß im Namen des Postalo Teams aus HH,

Mirco Beisheim
Edit
Lisa W. 08. Mai 2010 um 11:29 Uhr
Warum findest Du dieses Projekt unterstützenswert?

The project Welkite is really worth to support. The progress is going on but needs a lot of support. Lets share what we have and reach those children our hands. They are so motivated and willing to learn, but without the right material it is almost impossible. You can really trust this project. I saw everything with my own eyes. Everyone is welcome to visit Welkite.

Auch nochmal auf deutsch:
es ist wirklich sehr sinnvoll dieses Projekt zu unterstuetzen. Es entstehen keine Verwaltungskosten sodass wirklich jede Spende zu hundert Prozent genutzt werden kann und auch dort ankommt wo sie gebraucht wird. Die Kinder wollen so gern lernen nur leider ist das ohne die noetigen Mindestbedingungen kaum moeglich. Lasst uns ein bisschen von dem abgeben was wir haben. Es wird von so dankbaren Kindern und engagierten Lehrern herzlich aufgenommen.
Edit
Lisa W. 08. Mai 2010 um 11:16 Uhr
Yesterday I visited the Project "Welkite". The school is in a miserable condition and defenetly needs support. The children are very poor but so motivated to learn. All of them are progressing and are thankful for every new book or learning material.They neither have water-supply nor electricity or proper toilets or cleaning facilities.
I talked to the teachers and the founders of a project in Germany which is supporting the school. Each donation is invested only for the school and each donation is very needed and appreciated.
For further questions feel free to ask.Or visit the website of www.bessere-zukunft-ev.de
Edit
H. Kempfert 29. April 2010 um 12:51 Uhr
Warum findest Du dieses Projekt unterstützenswert?

Ich habe mit eigenen Augen am 28.04.2010 gesehen, welche Herausforderungen noch fuer das Schulprojekt in Welkite geloest werden muessen.

Ich kann guten Gewissens empfehlen sich fuer dieses Projekt zu engagieren. Das muss nicht unbedingt finanzieller Art sein, bei meinem Besuch haben wir auch zwei Mikroskope ueberreicht, die eine Unterstuetzerin uns zur Verfuegung gestellt hat.

Gebildete Kinder bedeuten eine "Bessere Zukunft" fuer Aethiopien, machen Sie mit !
Edit
H. Kempfert 29. April 2010 um 12:46 Uhr
Jetzt bin ich zurueck und wieder in Addis angekommen. Was soll ich sagen, ich bin sprachlos ueber die Begeisterung, mit der mich die ca. 500 Schulkinder empfangen haben. Eigentlich haben sie mich mit dem Motorrad erwartet, aber auch mit dem Gips bin ich sehr willkommen geheissen worden.

Sie haben mir stellvertretend fuer die Spender einen sehr herzlichen Empfang mit Gesang, Tanz, Vorfuehrungen bereitet. Ich habe mich davon vergewissern koennen, dass hier jede Hilfe wirklich sinnvoll investiert ist.

Zum Dank und als Zeichen der Gastfreundschaft habe ich in dem Dorf in einem klassischen Rundhaus bei einer Famile uebernachten duerfen, es wurde ein Schaaf fuer den Anlass geschlachtet und traditionell zubereitet.

Hr. Geremew vom Unterstuetzerverein "Bessere Zukunft e.V". aus Berlin und ich haben mit den Spendengelder die jeweilig angeforderten Materialen in Addis gekauft und gestern am 28.04.2010 persoenlich nach Welkite gebracht.

Leider fehlt es der Schule noch an einigen Hilfsmitteln, um die Ausbildung der Schueler zu verbessern. Dazu gehoeren neben der besseren Ausstattung mit weiteren Schulbuechern auch die Bereitstellung von Baumaterial, um u.a. die Saniateren Einrichtung (einfachste Plumsklos) und fliessend Wasser zu realisieren.

Die Schule ist auch noch immer ohne Stromanschluss, der damit eine qualitativ bessere Schulausbildung entsprchend einschraenkt.

Ich hoffe durch meinen Besuchsbericht ein wenig mehr Vertrauen fuer dieses tolle Schulprojekt generiert zu haben und werde weiterhin versuchen dieses Projekt zu unterstuetzen.

Mehr ueber meine Reise mit dem Motorrad von Hamburg nach Kapstadt finden Sie unter www.socialwaydown.org

Mit besten Gruessen

Hendrik Kempfert
Edit
H. Müller 20. Dezember 2009 um 16:37 Uhr
Warum findest Du dieses Projekt unterstützenswert?

Ich kenne die Initiatoren des Schulprojektes persönlich und bin von dem Einsatzwillen und der Zielstrebigkeit begeistert. Mir gefällt der Ansatz, den Menschen durch die Unterstützung einer Schule Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Diese Kinder gehören unter Armen zu den Ärmsten und können jede noch so kleine Unterstützung sehr gut gebrauchen. Sie können sich darauf verlassen, dass Ihre Spende direkt bei Menschen ankommt, die Sie benötigen.
Edit