Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Patienten bei vermuteten Behandlungsfehlern unterstützen

Fill 100x100 dsc 9551

Die Patienten-Initiative e.V. vertritt die Interessen von Patientinnen und Patienten und stärkt ihnen den Rücken. Mit fachkundiger Beratung begleiten wir bei vermuteten Behandlungsfehlern die Betroffenen und stehen ihnen zur Seite.

K. Hagemann von Patienten-Initiative e.V.Nachricht schreiben

Stellen Sie sich vor…… Sie gehen zum Arzt, weil Sie starke Rückenschmerzen haben. Sie lassen sich eine Spritze geben, die ungeahnte Folgen hat. Anstatt dass Ihnen geholfen wird, finden Sie sich wenige Zeit später im Rollstuhl wieder. Was ist geschehen? War es ein Behandlungsfehler? Wer hilft Ihnen in dieser verzweifelten Situation weiter? Wie können Sie sich für Ihre Rechte einsetzen? Und wem können Sie jetzt überhaupt noch vertrauen? Plötzlich ist alles anders. Zu großer, persönlicher Belastung kommt die Ratlosigkeit hinzu. Gerne möchten Sie sich an jemanden wenden, der Ihre Situation versteht und kompetente Unterstützung bietet. Gleichzeitig haben Sie das Gefühl, alleine nicht viel ausrichten zu können, denn ohnehin haben Sie genug mit Ihrer schwierigen, gesundheitlichen Verfassung zu tun. Stellen Sie sich vor…… das ist tatsächlich so oder so ähnlich passiert. 1984 schlossen sich daraufhin Hamburger Patientinnen und Patienten, denen in einem Hamburger Krankenhaus durch einen Orthopäden schwere Schäden zugefügt worden waren, zusammen. Sie wollten für ihre Ansprüche kämpfen, aber auch ganz grundsätzlich die Position von Patienten im Gesundheitswesen stärken: durch individuelle Unterstützung, aber auch durch ihr Engagement für strukturelle Veränderungen. So wurde 1986 die Patienten-Initiative e.V. als gemeinnütziger Verein gegründet.Sein Ziel ist es, die Perspektive von Patient_innen sichtbar zu machen, ihre Interessen zu stärken sowie für mehr Patientenbeteiligung einzutreten.Der Verein wird für seine konstruktive und verlässliche Arbeit geschätzt, ist in Hamburg mit den Akteuren der gesundheitlichen Versorgung gut vernetzt und setzt sich in vielen Gremien für Patienteninteressen ein. Wichtig ist uns aber nach wie vor die individuelle Unterstützung von Menschen, die gesundheitliche Schäden erlitten haben und die Ursachen klären wollen. Da wir ohne ohne öffentliche Zuwendungen tätig sind und uns aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und projektbezogenen Mitteln finanzieren, stossen wir in der Begleitung von Patienten an unsere Grenzen. Wir arbeiten überwiegend ehrenamtlich und mit großem persönlichen Engagement. Das reicht leider nicht aus, denn die Begleitung von Patientinnen und Patienten erfordert Verlässlichkeit über lange Zeiträume. Oft gehen Jahre ins Land, ehe Gutachter, Versicherungen, Schlichtungsstellen oder Gerichte ihre Entscheidungen treffen. Wir wollen in dieser Zeit an der Seite der Patientinnen und Patienten stehen.Für die fachkundige Unterstützung bei der Klärung von vermuteten Behandlungsfehlern und der Begleitung der Betroffenen durch diese belastende Lebenssituation bitten wir um Spenden. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140