CULT-AIR (Kulturaustausch für arme Menschen)

Ein Hilfsprojekt von „World Horizon e.V.“ (B. Henkes) in Esmeraldas, Ecuador

Neuigkeiten: Hier infomiert Dich der Träger über den Stand der Dinge in diesem Projekt. So kannst Du beurteilen, wie mit den Spenden umgegangen wird.

B. Henkes (verantwortlich), verfasst vor mehr als 4 Jahren

B. Henkes

Update | Kurzfassung des Projektes | Video

Video: Eindruck Ecuador & erste Teilnehmerin

MISSION STATEMENT

Cult-Air ermöglicht sozial benachteiligten Jugendlichen aus Entwicklungsländern wertvolle Erfahrungen und Kompetenzen durch ein Auslandsjahr zu gewinnen

FAKTEN ZUM PROJEKT

  • Gegründet 2009
  • World Horizon e.V. & SIFE Maastricht
  • Bisherige Erfolge:
  • Gesammelte Spenden
  • 1 Zivildienstleistender in Esmeraldas
  • 1 Ecuadorianerin in Deutschland  

 

WAS BEWEGEN WIR?

•                Sprachkenntnisse

•                Kulturaustausch

•                Integration

•                Perspektiven eröffnen für Ecuadorianer, Deutsche Zivildienstleistende & Gastfamilien

 

PERSPEKTIVEN ERÖFFNEN:

…sich selbst gegenüber

•                Zukunftsgedanken

•                Bildungswert

•                Selbstbewusstsein

…der Gesellschaft gegenüber

•                Geschlechtergleichheit

•                Umweltbewusstsein

•                Gewaltlosigkeit

 

Kosten pro Teilnehmer, die Cult-Air tragen muss sind 2,000 Euro.

Ein vergleichbares Auslandsjahr würde einen Ecuadorianer ca. 13,000 Euro kosten.

Daher wird mit 'relativ' wenig Geld ein großer Effekt erzielt.

 

12 Mitglieder aus Deutschland & Ecuador

 


B. Henkes (verantwortlich), verfasst vor mehr als 4 Jahren

B. Henkes

Neue Unterstützung von SIFE Maastricht

Seit gestern Abend wird das Projekt intensiv von SIFE Maastricht unterstützt. Diese offizielle non-profit Studentenvereinigung hat das Projekt Cult-Air aufgenommen und wird es nun mit einer Gruppe von ca. 5 aktiven Mitgliedern unterstützen. Zusammen werden wir im Team das Projekt weiter ausbauen, es verbessern, ein klares Konzept geben und nach Spenden, Sponsoren und Stiftungen suchen, die das Projekt unterstützen möchten.

Weitere Informationen zu SIFE Maastricht gibt es auf der homepage: SIFE Maastricht