Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Hilfe für Bommel von der Futterstelle

Stade , Deutschland

Beendet Hilfe für Bommel von der Futterstelle

Stade , Deutschland

Wir füttern über 400 scheue und streunende Katzen im gesamten Landkreis Stade. Sie sind auf unsere Hilfe angewiesen, da sich niemand für diese Katzen zuständig hält.

C. Haak von TSV-Tierhilfe-Stade e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt


Aktuell benötigen wir Mittel für den Kater Bommel. Er wird auf einer Futterstelle von unserer Helferin betreut. Bommel ist chronisch krank und muss immer wieder tierärztlich behandelt werden. Wir bitten daher Spenden speziell für diesen Kater.
Wir betreuen im gesamten Landkreis Stade etliche Futterstellen, zu denen viele scheue und streunende Katzen kommen, um sich hier täglich mit Futter zu versorgen.
Diese Katzen sind nicht vom Himmel gefallen. Sie sind ausgesetzt oder zurück gelassen worden oder aus verschiedenen Gründen von ihrer vorherigem Lebensumfeld abgewandert.
Sie streuen umher, immer auf der Suche nach Futter. 
Wir fangen diese Katzen ein, lassen sie kastrieren und setzen sie am Auffindeort wieder aus.
Das ist eine behördlich anerkannte Massnahme nach § 13 b Tierschutzgesetz, um Tierleid zu verhindern. Natürlich kümmern wir uns weiterhin um diese Tiere an den besagten Futterstellen.
Dort haben wir sie unter Kontrolle und können sofort Massnahmen einleiten (Tierart etc.), falls das notwendig sein sollte.
Wir werden von keiner Behörde unterstützt und müssen die Kosten durch Spenden aufbringen.
Bitte helfen Sie uns, diesen Tiere zu helfen, weil sich niemand für diese Tiere zuständig hält.
Zuletzt aktualisiert am 18. September 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über