Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hilfe für Manilas Straßenkinder

Manila, Philippinen

Hilfe für Manilas Straßenkinder

Fill 100x100 original knh logo rgb pos

Spenden für ein Bildungs- und Therapiezentrum für Manilas Straßenkinder.

Ina S. von Kindernothilfe e.V.Nachricht schreiben

Philippinen: Gefangen in einem Netz aus Drogen, Alkohol und Spielsucht ist die häusliche Gewalt in den Elendsvierteln von Manila oft eine traurige Bilanz von Arbeitslosigkeit und Armut. Oft werden Kinder Zuhause geprügelt und missbraucht. Ihre Flucht vor der Gewalt endet meist auf der Straße. Eine weitere Odyssee beginnt. 

Für die rund 75.000 Straßenkindern in der philippinischen Hauptstadt ist das Leben abseits der Gesellschaft extrem hart. Die meisten der Kinder sind zuvor einem Zuhause entflohen, das von Gewalt geprägt war. Doch mit ihrer Flucht konnten sie dem Elend nicht entkommen. Sie betteln, stehlen oder verkaufen Müll. Einige der Kinder prostituieren sich, andere schließen sich Banden an. So kommt das wenige Geld zusammen, das ein Minimum an Existenz sichert. Die meisten Kinder sind unterernährt und leiden an Krankheiten, wie Tuberkulose, Blutarmut oder Durchfall. Drogen lassen die Demütigungen des Alltags, all den Schmerz, den Hunger und die Einsamkeit vergessen. 

In der philippinischen Hauptstadt ist der Sextourismus ein großes Problem. Täglich stromern hunderte Sextouristen durch die Straßen Manilas – ständig auf der Suche nach der nächsten Beute. Gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation Stairway Foundation nimmt sich die Kindernothilfe dem Schicksal dieser Straßenkinder an. 1990 vom dänischen Lehrer Lars C. Jørgensen gegründet, bietet Stairway Foundation auf der Insel Mindoro (150 km südlich von Manila) in einem Zentrum Kindern zwischen 10 und 14 Jahren einen Ort der Wärme und Zuwendung. Die Anzahl der Kinder dort ist begrenzt, um intensiv mit ihnen arbeiten zu können. Umgeben von einem großen Garten gibt es Wohn-, Speise- und Schulräume, Werkstätten und eine Bühne. Sechs Monate bis zwei Jahre verbringen die Kinder in diesem Bildungs- und Therapiezentrum und erlernen zunächst grundlegende Dinge wie einen geregelten Tagesablauf oder den richtigen Umgang mit der persönlichen Hygiene. Im Schulunterricht lernen die Kinder Lesen, Schreiben und Rechnen und erfahren vor

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten