Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstützen Sie uns für eine leise Bahn im Elbtal

Coswig, Deutschland

Unterstützen Sie uns für eine leise Bahn im Elbtal

Fill 100x100 original logo 800x497

Die Bi Bahnemission-Elbtal e. V. engagiert sich ehrenamtlich für die Reduzierung von Güterschienenlärm im sächsischen Elbtal. Wir treten damit für einen gesunden und erholsamen Nachtschlaf und dem Umweltschutz ein.

M. Krebs von Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e. V.Nachricht schreiben

Seit Ende der Sanierungsarbeiten der "Berliner Bahnstrecke" Ende 2010 finden die Bürger im Elbtal (in den Regionen Sächs. Schweiz, Dresden, Radebeul, Coswig, Weinböhla) keinen erholsamen Schlaf durch den lauten Güterschienenlärm. Wir unterstützen die Verlagerung der Güter von der Straße auf die Schiene. Daher tritt die Bürgerinitiative für ein leise Bahn ein. Wir wollen mit den betroffenen Bürgern, mit der Politik und mit der Bahn gemeinsam zielorientierte Lösungen für ein leises Elbtal finden. Unser Verein ist ehrenamtlich tätig.

Der gemeinnützige Verein Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e. V. besteht seit 2011. Wir sprechen uns immer für ein Zusammenleben mit einer leisen Bahn aus. Unser Verein unternimmt und organisiert verschiedene Aktivitäten, um immerwieder auf die Lösung des Problemes hinzuweisen. Dies geschieht z. B. durch regelmäßige Postkartenaktionen oder Teilnahme an Veranstaltungen. Wir vertreten die Interessen der Lärmbetroffenen in Gesprächen mit Politikern, Ministerien und Behörden aller Ebenen.

Für das Jahr 2017 planen wir zum "Tag gegen Lärm" Fachvorträge mit folgenden Themen:
o Informationen über Gesundheitsschäden durch Lärm
o Technische Möglichkeiten der Lärmreduzierung und damit verbundener Gesundheitsschutz
o Bemühungen der Ministerien und Politik zur Lärmreduzierung in Coswig/Weinböhla/Radebeul
o Welche Maßnahmen sind konkret im Elbtal geplant?
o Was unternehmen die Bahnunternehmen zur Lärmreduzierung?

Dabei wird unser Verein vom Arbeitsring Lärm der DEGA unterstützt.

Im Zeitraum der Bundestagswahl organisiert der Verein ein Online-Tool, wo sich Bürgerinnen und Bürger aktiv am demokratischen Prozess beteiligen können.

Um die Politik zum Handeln aufzufordern, benötigen wir eine breite Unterstützung. dafür danken wir Ihnen im voraus.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten