Mit Mikrokrediten gegen Armut und für das Klima

Ein Hilfsprojekt von „ana yi africa - Brücken nach Afrika e.V.“ (Heike E.) in Vogan, Togo

100 % finanziert

Heike E. (verantwortlich)

Heike E.
Das, was der G8-Gipfel beschlossen hat - wir tun es bereits und Sie können mitmachen: Kombinieren Sie mit uns Armutsbekämpfung mit Maßnahmen gegen den Klimawandel. - In der Praxis sieht das so aus: In Togo, einem kleinen Land in Westafrika, vergeben wir in einem ländlichen Bereich, in dem über 80 % der Menschen als extrem arm gelten, Mikrokredite, damit diese Menschen ihre landwirtschaftlichen Aktivitäten erhöhen können - gleichzeitig stellen wir ihnen Solarlampen zur Verfügung, mit denen sie die bisher benutzten Petroleumlampen ersetzen. Alle, die in dieses Programm aufgenommen werden, verpflichten sich, künftig unter Moskitonetzen zu schlafen, um Malaria zu bekämpfen und sie verpflichten sich, Bäume zu pflanzen, um den Klimawandel zu verlangsamen. Das macht Sinn, weil Togo in den Tropen liegt, dem grünen Gürtel, der Lunge unserer Erde.

Weiter informieren:

Ort: Vogan, Togo

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an Heike E. (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …