Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Wissensdurst - sauberes Wasser für eine Schule in Kasoa

Fill 100x100 20160507 1583 s90

Der Verein "Ghanas Kinder e.V." unterstützt den Bau einer Brunnenanlage für die Gye Ayame Academy in Kasoa/Ghana, eine Schule für 120 Kinder aus überwiegend bedürftigen Familien.

S. Winkel von Ghanas Kinder e.V.Nachricht schreiben

Rund 150 Kinder im Alter zwischen 2 und 17 Jahren sowie 11 Lehrer kommen von Montag bis Freitag in der Royal Beam Preparatory School in Kasoa zusammen. Einmal am Tag gibt es für jede Klasse eine kleine Schüssel „frisches Wasser“. Das muss reichen, um einen Schultag lang 40 Hände zu waschen. Dieses und auch das Wasser, das zum Kochen benötigt wird, holen ältere Schulkinder von einer öffentlichen Wasserstelle.

Die Situation könnte sich bald ändern. Unter dem Schulgrundstück liegt gut erreichbar Grundwasser, beste Voraussetzung für einen eigenen Brunnen. Die Kosten hierfür betragen umgerechnet rund 1200 EUR. Ist der Brunnen gebaut, so wäre der nächste Schritt ein Wassertank (Kosten etwa 650 EUR), der auch in der trockenen Jahreszeit eine ausreichende Versorgung garantieren und mittel- bis langfristig sogar feste Toiletten ermöglichen würde. Bis dahin ist die einzige „Sanitäranlage“ ein Holzverschlag.

Seit 2009 unterstützt der Verein „Ghanas Kinder e.V.“ die Schule in Kasoa, getragen von der örtlichen Nichtregierungsorganisation Child Aid Foundation (CAF) und unter der engagierten Leitung von Nicholas Wassan. Mit Hilfe von Spendengeldern aus Deutschland und der Schweiz ist 2011 ein neues Gebäude errichtet und ausgestattet worden. Der Verein übernimmt auch Lehrergehälter und das Schulgeld für besonders bedürftige Kinder. Die Bauarbeiten sind noch lange nicht abgeschlossen. Sobald Geld „übrig“ ist, geht es einen Schritt weiter. In diesen Wochen bekommt der Rohbau Farbe.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten