Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Ein Skateboardpark für die traumatisierten Kinder von Bethlehem

Betlehem, Palästina

Beendet Ein Skateboardpark für die traumatisierten Kinder von Bethlehem

Fill 100x100 bp1512569039 kreuz hell wei%c3%9f rgb

Mit dem Bau eines Skateparks versucht skate-aid mit einem Deutsche Post-/DHL Projekt und den SOS Kinderdörfern die Situation für die Kinder in Bethlehem zu verbessern. Der Park wird kommendes Jahr im Randgebiet der SOS-Hermann-Gmeiner-Schule gebaut.

T. Oberhellmann von skate-aidNachricht schreiben

In Bethlehem wird aktuell ein Skatepark am SOS Kinderdorf gebaut. Traumatisierte Kinder und Jugendliche, die Gewalt erfahren oder ihre Eltern verloren, ermöglichen wir eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Die instabile politische Lage, immer wieder aufflammende kriegerische Scharmützel und Perspektivlosigkeit prägen die Kinder und Jugendlichen von Bethlehem. Viele Kinder mussten mit ansehen, wie Freunde und Familienmitglieder verletzt oder getötet wurden. Es gibt nur wenig Orte und Gelegenheiten, an denen sie unbeschwert spielen können. Diese Situation wollen SOS Kinderdörfer weltweit, SOS Kinderdörfer Global -Projekt und skate-aid nun verbessern und bauen gemeinsam den Skateparks. Dort sollen die Kinder die Möglichkeit haben, sich sportlich auszutoben und im Umgang mit anderen das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken.

Der Park wird im Randgebiet der SOS-Hermann-Gmeiner-Schule gebaut werden. Dadurch kann auch eine Einbindung der sportlichen Aktivitäten in einen pädagogischen Rahmen gewährleistet werden. Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren. Während bei den Kindern noch eher der Spaß am Skateboarding und der sportlichen Betätigung im Vordergrund steht, werden die älteren Jugendlichen über Rahmenprogramme speziell gefördert und erfahren gleichzeitig Gemeinschaft in der Gruppe über Sport und Bewegung. Das SOS-Kinderdorf Bethlehem liegt in der Nähe des historischen Ortes Shepherd's Field im Westjordanland. Abgesehen von der politischen Instabilität und der vorherrschenden Gewalt leidet die Gegend an einer hohen Arbeitslosenquote und dem hohen Armutsniveau - etwa 46 Prozent der Bevölkerung leben unterhalb der staatlich festgelegten Armutsgrenze.

Der Skatepark steht allen Kindern und Jugendlichen zur Verfügung. So entstehen wichtige Freundschaften und gemeinsam kann man positive Selbstwirksamkeitserfahrungen sammeln und seine Persönlichkeit stärken. Es werden freiwillige Skateboardtrainer nach Bethlehem versendet, bis lokale junge Erwachsene das Projekt selbstständig fortführen können.

Danke für deine Unterstützung!!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten