Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Medair-Nothilfe nach Taifun Haiyan: Rettet mit uns Leben.

Leyte, Philippinen

Medair-Nothilfe nach Taifun Haiyan: Rettet mit uns Leben.

Fill 100x100 original romy schneider

Die humanitäre Hilfsorganisation Medair hilft mit Nothilfe den Opfern des Supertaifuns Haiyan auf den Philippinen.

R. Schneider von Medair e.V.Nachricht schreiben

So viele Überlebende des Supertaifuns Haiyan auf den Philippinen haben alles verloren. Ihr Zuhause, Kleidung, selbst einfache Dinge wie Seife besitzen sie nicht mehr. Durch verschmutztes Wasser drohen Seuchen auszubrechen.

Mit gewaltiger Wucht zog der Supertaifun Haiyan eine Schneise gewaltiger Zerstörung auf den Philippinen. Noch nie hat ein so schwerer Sturm das Land getroffen. Schätzungsweise 11,5 Millionen Menschen in neun Regionen sind von der verheerenden Zerstörung massiv betroffen. Mehr als 5600 Menschen kamen ums Leben. Schätzungsweise eine Million Häuser wurden zerstört. Rund vier Millionen Menschen wurden vertrieben.

In der Gemeinde Dulag, 30 Kilometer südlich von Tacloban, fand Medair eine nahezu vollständig zerstörte Region vor. Der Taifun hatte 9004 Häuser beschädigt oder zerstört (81 Prozent aller Häuser). Das Nothilfeteam von Medair stellte fest, dass der Bedarf an sicheren Unterkünften am dringendsten ist – schätzungsweise 44 000 der insgesamt 53 883 Einwohner von Dulag wurden aus ihren Häusern vertrieben. In Dulag ist Medair akiv.

Bitte helft uns dabei, die Menschen in Dulag zu unterstützen..

Gesundheit: Da durch den Taifun Krankenhäuser zerstört wurden, werden wir medizinische Grundausstattung zur Behandlung von 120.000 Menschen bereitstellen. Die Medical-Sets beinhalten eine Ausrüstung und Medikamente, die sogar kleinere Operationen ermöglichen.

Unterkünfte: Die vielen obdachlosen Familien sind nun schutzlos der Witterung ausgesetzt. Noch bis Januar werden weitere Stürme erwartet. Daher wollen wir 6.000 der bedürftigsten Haushalte mit sicheren Notunterkünften versorgen. Für 154 Euro können wir eine Familie mit entsprechendem Material (Wellblech, Holz, Dachplanen, Bambus) sowie einer Schulungen in der Bauweise unterstützen.

Wasser und Hygiene: Da durch den Taifun die Infrastruktur zerstört wurde, haben die Familien keinen Zugang zu sauberem Wasser oder sanitären Anlagen. Das Risiko ist extrem hoch, dass sich durch verschmutztes Wasser Krankheiten ausbreiten. An 4.800 Familien werden daher Hygiene-Sets verteilt. Sie bestehen jeweils aus einem Wasserkanister und Eimer, Seife, Waschpulver und Wasserreinigungsmittel. Für 37 Euro könnt ihr eine Familie mit solch einem Hygiene-Set versorgen.

Mit Nothilfe und nachhaltigen Wiederaufbauprojekten hilft Medair weltweit Menschen in Not in entlegenen und vernachlässigten Regionen, Krisen zu überleben und sich in Würde zu erholen. Wir vermitteln ihnen Fertigkeiten, die sie für den Aufbau einer besseren Zukunft brauchen.

Bitte handelt und helft den Opfern des Wirbelsturms!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten