Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Werden Sie Schulpate für nur 140€/Jahr

Fill 100x100 original img 1584

Schulpaten für Kinder in einer der ärmsten Regionen an Kenias Südküste gesucht

Ina W. von Tuko Pamoja Kenya e.V.Nachricht schreiben

“In Afrika erlebte ich, dass man eine Heimkehr an einen Ort erleben kann, an dem man nie zuvor gewesen ist”.
Dieser Satz aus “Die flüsternden Seelen” von Henning Mankell spricht mir aus der Seele.
Als ich im Jahr 2009 Kenia das erste Mal mit meinem Sohn, als Tourist und nicht als Kinderkrankenschwester bereiste, erahnte ich noch nicht, dass mich dieses Land mit seinen zahlreichen Facetten diesmal nicht so schnell loslassen würde. Man kann Afrika nicht einfach besuchen und wieder wegfahren – man wird vielmehr ein Teil davon und das Land nimmt einen Platz in der eigenen Seele ein -. Ich kann nur Jeden dazu ermutigen, dieses beeindruckende Land zu besuchen, die Schönheit der Natur, die zahlreichen Facetten zu bestaunen, es wird Ihr Leben mit Sicherheit bereichern.
Für uns änderte sich durch das Kennenlernen eines kleinen kenianischen Jungen alles. Wir wurden neugierig, wollten sehen wie der Junge lebt, wo er zur Schule geht, wie die Welt außerhalb der Luxushotels aussieht. So kam es, dass unser Urlaub eine ganz andere Wendung nahm. Wir haben das faszinierende Kenia auf einmal mit ganz anderen Augen gesehen und uns wurde bewusst, dass dieses für Touristen so reizvolle Land auch eine andere, weniger “sonnige” Seite, hat.
Nachdem ich nun viele Male hintereinander Kenia bereist habe, sehe ich zwar noch immer die Schönheit des Landes, aber die Armut vieler Menschen, ihre Lebensumstände und die großen Kinderaugen lassen mich nicht mehr los. Daher habe ich beschlossen, einigen dieser Kinder und Jugendlichen zu helfen. Sie besuchen die Habari Njema Hope Academy in Ukunda/Mwaweni, dieSchule, die wir durch den kleinen Jungen kennengelernt haben.
Seit 2013 unterstützen wir diese Schule als Verein, wir bauen nach und nach Unterrichtsgebäude, stellen Unterrichtsmaterialien bereit und arbeiten mit einem ortsansässigen Arzt zusammen, der die Kinder regelmäßig untersucht und im Bedarfsfall auch kostenlos behandelt.
Um den Kindern einen regelmäßigen, kostenlosen Schulbesuch zu ermöglichen suchen wir Paten, die bereit sind, die Kosten für Schulgebühren und Schulspeisung zu übernehmen. Beides zusammen kostet 140€ pro Jahr, das ist wesemtlich weniger als andere große Organistionen verlangen und auch nur deshalb möglich, weil wir den Verwaltungsaufwand extrem gering halten, da die Verwaltungsaufgaben von den Mitgliedern selbst getragen werden, sodass nahezu 100% der Spenden direkt den Kindern zugute kommt.

Ermöglichen auch Sie einem Kind an der Habari Njema Hope Academy den regelmäßigen Schulbesuch incl. Schulspeisung.

Durch eine solide schulische Allgemeinbildung können die Lebensumstände der Kinder und Jugendlichen in dem Entwicklungsland Kenia verbessert werden.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten