Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Mit den GRÜNLINGEN unterwegs - Naturtalente in Kindertagesstätten

Fill 100x100 original logo vor quadratischem hintergrund

Unser Grünlinge e.V. ist ein Elternverein, der Kindern Naturerlebnisse ermöglichen möchte.

1. setzen! von 1setzen! Kampagne des Deutschen Kinderhilfswerkes Nachricht schreiben

Was sind eigentlich GRÜNLINGE - Pilze, Vögel oder gar Fische? Unser Grünlinge e.V. ist ein Elternverein, der Kindern Naturerlebnisse ermöglichen möchte.

Doch zuerst vier kleine Geschichten über Naturtalente

Jolina ist 2,5, als ein anderes Kind versehentlich eine Brennnessel berührt und sofort laut los weint. Zur Verblüffung aller Anwesender stellt sie fest: Du brauchst Spitzwegerich, sucht gezielt ein Blatt auf der Wiese, zerreibt es mit ihren kleinen Fingern, streicht damit über die „Verletzung“ und sofort hört das Weinen auf. Tiere und Pflanzen sind Jolinas Leidenschaft. Sie ist Naturforscherin.

Wanda ist 3 und hat einen imaginären Begleiter, Suna, ein Pferd, das immer und überall dabei ist. Ihm erzählt sie lautstark Geschichten, es wird gestriegelt und gefüttert. Sie kennt sich aus, denn sie hat es oft bei den Nachbarn gesehen und ihre Phantasie ist grenzenlos. Sie ist ein Sprachtalent.

Leila ist 1,5 und kann gerade laufen. Sie liebt es, auf der Brücke am Bach zu stehen und Dinge ins Wasser zu werfen. Steine machen immer BLUB, Eicheln machen manchmal BLUB, wenn sie noch grün sind, braune schwimmen. Sie versucht es immer wieder und es ist kein Ende abzusehen. Sie ist Wasserforscherin.

Alvaro ist 2, ein Lehmberg ist seine Baustelle, er weiß genau, wenn‘s geregnet hat, gibt’s richtig was zu tun, er kennt sich aus mit Lehm und benutzt ihn mit Vorliebe dazu, Dinge zu bestreichen. Er ist Baustoffspezialist.

Regelmäßige Naturerfahrungen sind für Kinder von Anfang an elementar, sie zeigen ihnen, wie die Welt funktioniert. Damit sie sich zu Natur-Talenten entwickeln können, müssen Erwachsene Kindern den Zugang zu Natur ermöglichen, sie bei ihren Naturerforscherungen ermutigen, anregen und inspirieren (Gerald Hüther) und für einen sicheren Rahmen sorgen. Oft verhindern ungünstige Bedingungen und ängstliche Bezugspersonen in Kita und Elternhaus genau diese Naturerlebnisse.

Wir möchten zwei Kindertagesstätten gewinnen, die je einer Kindergruppe über einen Zeitraum von fünf Monaten regelmäßige ganztägige Naturaufenthalte ermöglichen. Wir helfen dabei, Eltern für die Idee zu begeistern. Wir unterstützen bei der Schaffung der erforderlichen Rahmenbedingungen, indem wir z. B. mit Waldbesitzern sprechen oder Fahrdienste organisieren. Wir stellen erfahrene NaturpädagogInnen an die Seite der Kitas und bieten entsprechende naturpädagogische Fortbildungen für die ErzieherInnen vor Ort an, um sie zu befähigen, die Naturgruppen nach Projektende selbständig fortführen zu können.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten