Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 44

CARE-Pakete für Flüchtlinge in Not weltweit

Weltweit sind 68,5 Millionen Menschen vor Krieg, Gewalt, Hunger oder Armut auf der Flucht. CARE ist in über 40 Kriegs- und Krisengebieten weltweit tätig. Bitte unterstütze uns mit Deiner Spende!

A. Jansen von CARE Deutschland e.V.Nachricht schreiben

Auch wir in Deutschland haben in der jüngsten Vergangenheit erlebt, was es bedeutet, Schutzsuchende, bei uns aufzunehmen. Auch uns wurde vor Augen geführt, was es bedeutet, wenn Menschen in ein Land kommen, die alles verloren haben. Nun stehen sie vor der nahezu größten Aufgabe, ihr Leben noch einmal von neu zu beginnen. 

Weltweit sind 68,5 Millionen Menschen vor Krieg, Gewalt, Hunger oder Armut auf der Flucht. Familie, Freunde und das eigene Zuhause werden dabei oft zurückgelassen. Größtenteils stammen die Flüchtlinge aus Syrien, Myanmar, Afghanistan, Somalia und dem Sudan. Bei den meisten Geflüchteten handelt es sich dabei um Binnenvertriebene, also Menschen, die innerhalb ihres Heimatlandes auf der Flucht sind. Verlassen sie jedoch ihr Land, finden sie meist Zuflucht in Nachbarländern, die ebenso von Armut geprägt sind. 
 
Wenn Menschen sich auf die Flucht begeben, lassen sie meist ihren ganzen Besitz hinter sich, was sie in eine finanziell prekäre Lage bringt. Während viele weiterhin die Hoffnung tragen, schnell in ihr Heimatland zurück zu kommen, sieht die Realität oft ganz anders aus. Besonders aus Syrien stammende Geflüchtete sind bereits über Jahre hinweg auf Flüchtlingscamps in den Nachbarländern angewiesen, die sie mit medizinischer Versorgung und Nahrung versorgen und vor Gewalt schützen. 
 
Doch dies allein genügt nicht. Wir müssen auch dafür sorgen, dass die Zeit fern der Heimat nicht zu verlorenen Jahren wird. Aus diesem Grund hat CARE es sich zur Aufgabe gemacht, besonders Bildungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche zu fördern. Zusätzlich leistet CARE auch Hilfe für Erwachsene, damit auch diese wieder die Möglichkeit haben, einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen zu können. 
 
Deshalb kümmert sich CARE auch darum, dass die Kinder und Jugendlichen bald wieder in den Kindergarten und zur Schule gehen können. Und dass die Erwachsenen im Camp mitarbeiten können und trotz der schlimmen Situation ihre Würde bewahren. CARE ist an der Seite der Menschen, die alles verloren haben – weltweit. 
 
CARE ist weltweit bereits in über 40 Kriegs- und Krisengebieten aktiv. Auch du kannst dabei helfen, dass Menschen in den Krisenregionen die Hilfe erfahren, die sie benötigen. 
 
Spende jetzt!

Dieses Projekt wird auch unterstützt über