Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Frauenzentrum Regenbogen, Döbeln

Fill 100x100 default

Die Freiberger Mulde zerstörte im Juni 2013 die Bühne, den Publikumsraum sowie die Küche und das Arbeitsmaterial des Zentrums, das sich in freier Trägerschaft befindet.

G. Klevenz von SAP Solidarity Fund e.V.Nachricht schreiben

Die Freiberger Mulde zerstörte im Juni 2013 die Bühne, den Publikumsraum sowie die Küche und das Arbeitsmaterial des Zentrums, das sich in freier Trägerschaft befindet. Der Verein arche noVa berät die Einrichtung zu möglichen Fördermöglichkeiten und hilft beim Wiederaufbau des Frauenzentrums.
Seit 1994 fördert das Frauenzentrum Regenbogen in Döbeln Initiativen, die von Frauen ausgehen und wird selbst gleichstellungspolitisch aktiv wenn es darum geht, Frauen und Mädchen zu befähigen, sich aktiv in das gesellschaftliche Leben in allen Bereichen einzubringen, es mit zu gestalten. Dazu gehört, Gestaltungs- und Schutzräume für Frauen und Mädchen zu erschließen und zu nutzen. Beispielsweise steht eine Fluchtwohnung für Frauen zur Verfügung. Das Frauenzentrum hat sich zu einer wirklichen Stätte der Begegnung für Frauen und Mädchen aller Altersgruppen, aller sozialen Gruppen und verschiedener Nationalitäten entwickelt. Jedes Jahr besuchen über 10.000 Frauen, Mädchen und Kinder die Angebote des Frauenzentrums. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Arbeit mit Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung. Es ist das einzige Projekt seiner Art in der Umgebung

arche noVa möchte das Frauenzentrum finanziell durch die Übernahme der Kosten zur Schadensbeseitigung in Form einer Fehlbedarfsfinanzierung unterstützen. Um die Arbeit schnell wieder aufnehmen zu können, hat das Frauenzentrum hat bereits mit dem Wiederaufbau begonnen. Zwischen arche noVa und dem Frauenzentrum wurde eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Für die Beseitigung der Inventarschäden, die nicht von der Sächsischen Aufbaubank übernommen werden, sind 16.600 Euro nötig. Durch Spender und die Stadt Döbeln sind davon 4.600 Euro gedeckt-

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten