Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Kindertagesstätte ‚Hand in Hand‘

Fill 100x100 default

Durch das Hochwasser im Juni 2013 ist das gesamte Kellergeschoss vollgelaufen, hier befanden sich zu dem Zeitpunkt die Küche der Tagesstätte und Spielräume, zentrale Orte für die Versorgung der Kinder und deren Rückzugsort.

G. Klevenz von SAP Solidarity Fund e.V.Nachricht schreiben

Die Integrationsstätte mit einer Krippengruppe, 8 Integrationsgruppen und 2 heilpädagogischen Gruppen ist die einzige heilpädagogische Tagesstätte im Landkreis Meißen. Auf diese Weise können „Hand in Hand“ behinderte Kinder zu 40% integriert werden. Neben Erzieher/innen mit heilpädagogischer Zusatzausbildung arbeiten in der Kindertagesstätte auch Heilerzieher/innen und eine Krankenschwester, um den Kindern eine umfassende Betreuung zu ermöglichen. Entsprechend des Bildungsauftrages, ist es die Aufgabe der KiTa, die Entwicklung der Kinder zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu fördern, insbesondere die Entfaltung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten, sowie der seelischen und musischen Kräfte.
Durch das Hochwasser im Juni 2013 ist das gesamte Kellergeschoss vollgelaufen, hier befanden sich zu dem Zeitpunkt die Küche der Tagesstätte und Spielräume, zentrale Orte für die Versorgung der Kinder und deren Rückzugsort.
Den Einrichtungen wird in diesem Projekt finanzielle Unterstützung gegeben, die Flutschäden zu beseitigen. In der Kita „Hand in Hand“ sollen im Rahmen der Hilfsmaßnahmen die Kosten für Bautrockner und Anmietung eines Hängers zur Zwischenlagerung der Spielgeräte und Inneneinrichtungsgegenstände übernommen werden. Das Wasser hat die Böden soweit aufgeweicht, dass nach Entfernen des Bodenbelages und Trocknung über Bautrockner, ein neuer Belag aufgebracht werden muss.
Der Wiederaufbau ist ein Projekt von Habitat for Humanity Deutschland und arche noVa.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten