Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 14

Finanziert Guatemala: Frauenkooperative nach Diebstahl in Not

Sende ein solidarisches Zeichen der Völkerfreundschaft nach Guatemala! Hilf mit, einen Grundstock aus Garn und Stoff für die mutigen Weberinnen aus San Juan Cotzal zu finanzieren!

Sarah U. von Proyecto Mosaico e. V.Nachricht schreiben

"Was ich am Leben am meisten schätze ist die Fähigkeit zu träumen. In den schwierigsten Momenten und verzwicktesten Situationen hatte ich die Fähigkeit, von einer besseren Zukunft zu träumen." Rigoberta Menchu

Vor einer Woche erreichte uns die traurige Nachricht, dass unserer Partnerorganisation,der Frauenkooperative "Tejidos Cotzal" aus San Juan Cotzal, fast ihre komplette Existenzgrundlage gestohlen wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 51.756 Quetzales (ca. 4.750 €).

Die Kooperative ist ein gemeinnütziger Zusammenschluss aus 45 Frauen, deren höchste Prioritäten ein gerechter Lohn für ihre Handwerksarbeit ist, durch den sie ihre finanzielle Lage verbessern und für sich und ihre Familien sorgen können sowie der Erhalt ihres tausendjährigeren Handwerks und ihrer Mayakultur ist.

In der Nacht vom 12. August 2013 haben Unbekannte sich gewaltsam Zugang in die Räumlichkeiten der Kooperative verschafft und einen Großteil des Inventars geraubt. Die Frauen sind verzweifelt und es fällt ihnen gerade sehr schwer die nötige Kraft, um sich von diesem Schicksalsschlag zu erholen. Pedro, der Koordinator, schreibt "Die Staatsanwaltschaft ist sehr bemüht zu helfen, aber wir wissen das man in Guatemala einen sehr langen Atem und die finanziellen Ressourcen für diesen Prozess braucht. Wir haben keine große Hoffnung darauf, dass die Diebe gefasst werden. Dieser Diebstahl ist der erste in unserer Gemeinde, aber ihr wisst bestimmt auch, dass hier in Guatemala weder der Präsident noch die lokalen Behörden uns dabei viel helfen werden, das Leben der Frauen und ihrer Familien zu verbessern. Es steht außer Frage, dass das Dorf mit schwerer Armut zu kämpfen hat, aber das rechtfertigt keinen Raub des Inventars einer gemeinnützigen Frauenkooperative! Uns bleibt nur das Vertrauen in Gott. Wir sind dankbar für die Hilfe unserer Freunde, die uns helfen, diese Tragödie zu überwinden, damit die Frauen ihr Leben weiterführen, sie ihre Kinder und Enkel ernähren und weiterhin zur Schule schicken können. Wir sind für jede Hilfe dankbar." Der Diebstahl wurde angezeigt. Die Ermittlungen laufen. Sogar im Lokalradio wurden Aufrufe gestartet, die gestohlenen Dinge zurück zu bringen. Doch bisher leider ohne Erfolg

Proyecto Mosaico steht mit dem Projekt in regelmäßigem Kontakt, empfiehlt ihre tollen Produkte und unterstützt die Kooperative seit über zehn Jahren durch die Vermittlung von Freiwilligen. Mit diesem Spendenaufruf versuchen wir die engagierten Frauen solidarisch dabei zu unterstützen neuen Mut zu fassen, damit sie weiterhin an ihrem Traum "wie ein Baum mit seinen tausend Ästen bis hoch in den Himmel zu wachsen“ festhalten können.

Erfahre mehr über die Frauenkooperative -> http://www.tejidoscotzal.org/AL/proyecto.html