Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

SOS-Kinderdorf: Familienfreunde

Fill 100x100 default

Familienpaten sind Zeitgeber, Ratgeber, Kiezkenner und Trostspender. Die Familienfreunde fungieren als MultiplikatorInnen und niedrigschwellige Ansprechpersonenen und bilden nachbarschaftliche Schutzsysteme.

K. Gentsch von SOS-Kinderdorf e.V.Nachricht schreiben

Das Patenschaftsprojekt „Familienfreunde“ ist seit 2010 ein fest etabliertes Angebot des SOS- Familienzentrum Berlin, einer Einrichtung des SOS Kinderdorf.
Es richtet sich an Familien: alleinerziehende Mütter und Väter, aber auch Paare.
Das Projekt soll das Miteinander, den Austausch und die gegenseitige Hilfe der Generationen fördern und Menschen aus dem Kiez zusammenführen: 
Menschen die sich ehrenamtlich einsetzen und Familien unterstützen möchten und Menschen, welche sich aus unterschiedlichsten Gründen eine Unterstützung wünschen. 
Im Projekt „Familienfreunde“ engagieren sich ehrenamtliche Paten, als verlässliche Vertrauenspersonen 1-2-mal in der Woche für 2-3 Stunden. Sie unterstützen diese ganz individuell und nach Absprache und tragen so zur Entlastung der Eltern bei.
Die Patenfreundschaften lassen sich ganz nach Wunsch und Bedarf gestalten. 
Die Familienfreunde unterstützen die Eltern bei der Betreuung ihrer Kinder, informieren über Freizeit- und Beratungsangebote und stehen „ihren“ Familien als verlässliche Unterstützer mit Rat und Tat zur Seite.
Das Projekt „Familienfreunde“ wird im Bezirk Marzahn/ Hellersdorf kostenlos angeboten und ist in den Einrichtungen und Ämtern bekannt. Über die Empfehlung der Mitarbeiter, Flyer, Pressemitteilungen in Bezirkszeitungen und die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen aus den einzelnen Bereichen unseres Hauses erlangen Interessierte Kenntnis über das Projekt. Ein erster Kontakt zwischen den ehrenamtlichen Familienfreunden und den Familien wird durch die Projektkoordinatorin hergestellt, sie vermittelt und begleitet die Kennenlernphase, steht jederzeit für Rücksprachen und Informationen zur Verfügung und unterstützt bei Bedarf die Gestaltung der Patenfreundschaft. 
Regelmäßig kostenlos stattfindende Fortbildungen für die ehrenamtlichen Paten sorgen für das nötige Wissen aus der Familienbildung und den Informationsaustausch. Zusätzlich bieten wir turnusmäßige Treffen der Familienfreunde im sogenannten „Freundeskreis“ an. Dort haben die Ehrenamtlichen Zeit und Raum zum Austausch über ihre Erfahrungen in den Familien. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140