Deutschlands größte Spendenplattform
1

Finanziert CrossMedia Tour Dresden

Ein Projekt von Medienkulturzentrum Dresden e.V.
in Dresden, Deutschland

Das war die CrossMedia Tour 2015

K. Fritz
K. Fritz schrieb am 31.01.2016

Unter  dem Motto „Deine Ideen, Deine Medien, Deine Stadt“ konnte die siebente CrossMedia Tour Dresden erfolgreich durchgeführt werden. 293 Kinder und Jugendliche nahmen teil und konnten den Umgang mit modernen Medien und Computertechnologien erlernen und dabei ihre Heimatstadt auf spielerische Art und Weise erforschen. 2015 ist es gelungen, verstärkt mit den Kinder- und Jugendhäusern der Stadt zusammenzuarbeiten und dadurch auch Zielgruppen anzusprechen, die vorher noch nicht vom Angebot der CrossMedia Tour gehört hatten. Zudem konnte Angebote umgesetzt werden, die einen besonders kreativen Stadtbezug hatten: In zwei Kursen konnten sich die Teilnehmenden ihre Vorstellungen über die Stadt der Zukunft in Minecraft umsetzen und zum Teil sogar mit dem 3D-Drucker ausdrucken.

Das Angebot der siebenten CrossMedia Tour umfasste ein vielfältiges Workshopprogramm vom Filmemachen, Trickfilme erstellen, Radio und Soundkursen, über Fotografie, Games, Lasercutten und das Basteln eines eigenen PCs. Einige Kurse konnten aufgrund der starken Nachfrage wiederholt werden, viele hatten lange Wartelisten.
Kursergebnisse und weitere Informationen zur CrossMedia Tour gibt es unter http://www.crossmediatour.de.

Für die siebente CrossMedia Tour schlossen sich eine Vielzahl von Dresdner Initiativen und Einrichtungen zusammen. Die Koordinierung  übernahm das Medienkulturzentrum Dresden.
Die CrossMedia Tour hat es sich zum Ziel gemacht, Kinder und Jugendliche in ihren medialen und sozialen Kompetenzen zu fördern und zu stärken. Im Besonderen sollen sich die Teilnehmenden vom Konsumenten zum Medienmacher entwickeln. Bei der technischen Umsetzung ihrer Ideen werden die Kinder und Jugendlichen von Medienpädagogen und Künstlern unterstützt.


Das war die CrossMedia Tour 2015
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.