Paul und Paulina reisen um die Welt

Ein Hilfsprojekt von „GSE e. V.“ (A. Hammoud) in Berlin, Deutschland

Meinungen: Entscheide, ob Du spenden solltest!
Diese Meinungen von Spendern und Kritikern helfen Dir bei der Entscheidung.

5 positive Meinungen
(Alle Spenden und Meinungen anzeigen)

  • Sebastian S.
    Onsite.de
    Sebastian S.empfiehlt das Projekt mit einem Vor-Ort-Bericht vor mehr als einem Jahr
    Aus welchem Anlass warst Du vor Ort und wann?

    Als Mitarbeiter von betterplace haben wir im Rahmen eines Team-Events verschiedene Berliner Projekte besucht um deren Bedürfnisse noch besser zu verstehen und Feedback für die betterplace.org-Plattform zu sammeln.

    Wie ist Deine Verbindung zum Träger bzw. zum Projekt?

    Wir haben das Projekt über die betterplace.org-Plattform gefunden. Vorher war es uns nicht bekannt.

    Dein positiver Bericht aus Berlin:

    Als erstes ist uns positiv aufgefallen, dass der GSE unserer sehr kurzfristigen Anfrage nach einem Besuch direkt entsprochen hat und wir die Projektverantwortliche schon am nächsten Tag in ihrem Büro besuchen konnten. Hier wurde unser Eindruck bestätigt, dass sich bei Frau Hammoud um eine echte Überzeugungstäterin handelt die sich mit großer Leidenschaft für ihre Projekte einsetzt. Auch war offensichtlich, dass die vorhandenen Mitteln zur Unterstützung dieser Projekte eingesetzt werden und nicht in repräsentative Räumlichkeiten oder Büroausstattung. Ebenfalls hat die Tatsache für Vertrauen gesorgt, dass inzwischen nur noch Projekte unterstützt werden, zu denen es aus dem Umfeld des GSE einen persönlichen Kontakt gibt und die Projekte i.d.R. regelmäßig von Mitarbeitern besucht werden.

  • Joash M.
    Onsite.de
    Joash M.empfiehlt das Projekt mit einem Vor-Ort-Bericht vor mehr als 2 Jahren
    Good job
  • G. Mueller
    Box_big_thumb_positive
    G. Muellerempfiehlt das Projekt vor mehr als 4 Jahren
    Ich kann nur sagen: eine tolle Idee und - wenn ich den Flyer sehe - wunderschoen umgesetzt. Am liebsten waere ich selber noch einmal Kind in einer der Schulen, in der das Projekt durchgefuehrt wird. Auf das Buch bin ich schon gespannt. Ich wuensche Paul und Paulina viel Unterstuetzung, dann ist der Erfolg sicher!
  • G. Krabbe
    Box_big_thumb_positive
    G. Krabbeempfiehlt das Projekt vor fast 5 Jahren
    Als ehemalige Grundschullehrerin muß ich einfach sagen, daß es eine wunderschöne Idee ist! Fast ein bißchen schade, daß ich nicht mehr aktiv im Schuldienst bin - sonst würde ich es sicher als Langzeitprojekt über mindestens ein halbes Schuljahr mit den beteiligten Menschen probieren. So freue ich mich einfach, daß sicher viele Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam mit ihren Klassen in Begleitung von Paul und Paulina die Welt aus der Sicht von Wassertropfen kennenlernen und bin auch sehr gespannt auf das Buch. Viel Erfolg allen Beteiligten!
  • U. Berger
    Box_big_thumb_positive
    U. Bergerempfiehlt das Projekt vor fast 5 Jahren
    Ich finde dieses Projekt nicht nur sehr gut sondern auch ausgesprochen wichtig. Mir gefällt zum einen der pädagogische Ansatz: Kinder lernen etwas über die Welt und können ihre Gedanken und Gefühle, die sie z.B. in Form von Bildern ausdrücken, in einem Buch anderen Kindern mitteilen. Das ist klasse! Andererseits finde ich es wichtig, dass bereits Grundschulkinder mit globalen Themen in Berührung kommen und dass sie die Möglichkeit erhalten, von und mit Menschen aus anderen Ländern und Kontinenten zu lernen. Das baut Vorurteile und Ängste ab und bereitet sie auf ein Leben in einer globalsisierten Welt vor. Meine Anerkennung gilt den Referent/innen des Projektes, die bereit sind, auch lange Fahrtstrecken bis in die tiefste Provinz in Brandenburg, nahe der polnischen Grenze auf sich zu nehmen. Ich arbeite selber in der Region Lausitz und weiß, wie wichtig in dieser entsiedelten und vernachlässigten Region solche Bildungsangebote für Kinder sind. Mit einigen der Kolleginnen der GSE habe ich schon in verschiedenen Netzwerkprojekten zusammengearbeitet, zuletzt in einem Seminar für Fairen Handel in Schülerfirmen Anfang Mai 2009 in Potsdam. Davon kann ich nur Gutes berichten: altergruppengerechte, methodisch vielfältige, professionelle Bildungsarbeit! Ich kann dieses Projekt aus ganzen Herzen unterstützen und weiterempfehlen. Und ich freue mich jetzt schon auf das Buch zum Abschluss des Projektes mit all den Kinderzeichnungen und Geschichten über Paul.

0 kritische Meinungen

Die betterplace-Community hat zu diesem Projekt nur Gutes zu sagen.