Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

KiezKick - Fußball der Kulturen

Hamburg, Deutschland

KiezKick - Fußball der Kulturen

Fill 100x100 default

KiezKick ist ein kostenloses Fußballtraining für Kinder &Jugendliche zwischen 6 & 18 Jahren aus dem Stadtteil St. Pauli in Hamburg. Das Training findet auf den Kunstrasenplätzen an der Feldstraße & donnerstags nur für Mädchen im Haus d.Familie statt.

S. Langner von Fanladen St. Pauli / Jugend und Sport e.V.Nachricht schreiben


Seit November 2002 gibt es nun "KiezKick - Fußball der Kulturen". Ein Projekt, welches seinem Namen alle Ehre macht.

Auf St. Pauli, einem der ärmeren Stadtteile Hamburgs mit vielschichtigen sozialen Problemlagen, sind die rar gesäten Bolzplätze oftmals überfüllt. Viele Kinder leben in prekären Verhältnissen und können sich Fußballschuhe oder einen regelmäßigen Vereinsmitgliedsbeitrag nicht leisten. Auch fällt es vielen Kindern schwer, den (Leistungs)-Anforderungen des Vereinsfußballs gerecht zu werden. Auf Grund dessen hatten Bewohner des Stadtteils, Fans des FC St. Pauli, engagierte Mitglieder der AFM, Mitarbeiter verschiedener sozialer Einrichtungen aus dem Viertel sowie der Fanladen St. Pauli die Idee, ein offenes Fußballangebot für Kinder und Jugendliche zu schaffen, welches außerhalb klassischer Vereinsstrukturen agiert.

Seit der Gründung von "KiezKick - Fußball der Kulturen" kommen nun bis zu 60 Kinder und Jugendliche verschiedenster sozialer und ethnischer Herkunft zusammen, um das Runde ins Eckige zu kicken. Alle sind willkommen und der Spaß steht im Vordergrund. Auf dem Platz spielt es keine Rolle, woher jemand kommt. Fußball bringt Menschen unterschiedlichster Herkunft einander näher, stärkt den Zusammenhalt und fördert die soziale und kulturelle Integration. Diese Aspekte wollen wir mit "KiezKick" aktiv nutzen und fördern. Die Teilnahme ist für alle kostenlos - niemand ist ausgeschlossen.

Das offene Training findet immer freitags statt und wird von ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainern angeleitet, die zum Teil seit vielen Jahren und mit großem Engagement dabei sind. 
Im Sommer trainieren wir im Schatten des Millerntorstadions auf den Kunstrasenplätzen an der Feldstraße, im Winter können wir die Sporthalle am Hafen nutzen. 
Donnerstags gibt es außerdem ein Training nur für Mädchen, welches ausschließlich durch weibliche Trainerinnen betreut wird. Dieses findet in der Halle im Haus der Familie und im Sommer gerne auch mal draußen auf den umliegenden Bolzplätzen statt.

Auf Streetsoccer-Turnieren oder bei Freundschaftsspielen gegen andere Teams kommt das Gelernte dann auch mal richtig zum Einsatz. Aber auch Begegnungen mit Profi-Spielern, gemeinsame Auswärtsfahrten mit der U18 des Fanladen St. Pauli oder gemütliche Grillnachmittage und Ausflüge gehören zum Zusammensein dazu. Bei den Heimspielen des FC St. Pauli sind wir ebenfalls regelmäßig mit einer kleinen Fangemeinde vertreten. Mehrfach konnten die KiezKickerInnen schon mit den Spielern des FC St. Pauli ins Millerntorstadion einlaufen. Einer der Höhepunkte in der Geschichte von "KiezKick" war unsere Teilnahme an der internationalen Straßenfußball WM 2014 in Sao Paolo. 

Das Projekt ist rein spendenfinanziert und wird vom Fanladen St. Pauli koordiniert. Damit Fußball auf St. Pauli auch weiterhin für alle da ist, zählen wir auf Eure Unterstützung! Engagiert Euch tatkräftig für "KiezKick" oder helft uns mit Spenden bei der Finanzierung unserer Arbeit.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140