Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 15

Unterstützung für Waisenkinder in Osttibet

Eine Operation für Woser Lhamo

Bettina B.
Bettina B. schrieb am 30.05.2015

Nach dem Tod ihrer Eltern lebte Woeser Lhamo bei ihrem Großvater unter ärmsten Verhältnissen. Zu allem Pech erkrankte sie an Tuberkulose, was ihre Knochen angriff. Ein Bein wurde stark befallen und ohne Gehhilfen konnte sie nicht mehr laufen. 2006 wurde sie als eines der ersten Kinder im TADRA-Dorf in Golok aufgenommen. Eine Operation in Siling ermöglichte es ihr, wieder ohne Gehhilfe laufen zu können. 


Limit 600x450 image


Jetzt, wo ihr Wachstum abgeschlossen ist, bräuchte sie eine 2. OP. Das behinderte Bein ist rund 12 cm kürzer als das andere und die Hüfte von der Tuberkulose stark zerstört. Der Schweizer Arzt Dr. Jonathan Juzi des Rotkreuzspitals in Siling besuchte Woeser Lhamo vor zwei Wochen im Kinderdorf und wäre bereit, sie diesen Winter kostenlos zu operieren. Das Material für diese schwierige OP müssten wir allerdings selber tragen. Die Kosten belaufen sich - nach Abzug der Rückerstattung der Krankenkasse (60%) - auf rund 2900 €. Dafür suchen wir nun dringend Sponsoren. 


Wer könnte Woeser Lhamo eine Zukunft ohne starke Behinderung schenken?

Spende hier für Woser Lhamo
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.