Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Ein Spiel für gehörlos/hörend gemischte Familien

Bremen, Deutschland

Ein Spiel für gehörlos/hörend gemischte Familien

Fill 100x100 original wilmapannen janehaardt 450

Gehörlose, Hörgeschädigte, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Kostenlose Beratung und Therapie Spiel, bilinguale Familien

J. Haardt von Hand zu Hand e.V.Nachricht schreiben

Spielen heißt…
Spannung, sich freuen oder ärgern eine intensive Zeit miteinander verbringen…
Spielen geht manchmal sogar darüber hinaus und fördert den innerfamiliären Austausch. Solche Spiele beanspruchen eine gemeinsame Sprache.

Doch bei hörend/gehörlos gemischten Familien ist das keine Selbstverständlichkeit:
Ungefähr neun von zehn gehörlosen Kindern haben hörende Eltern.
Und ca. neun von zehn gehörlosen Paaren bekommen hörende Kinder.
Die Bilingualität der Familien stellt diese vor eine besondere Herausforderung.

In beiden Familien geben die Betroffenen an, dass Kommunikation oft nur begrenzt stattfindet:
Kinder verstehen ihre Eltern nur teilweise und ebenso umgekehrt.
Hand zu Hand e.V. hat aus diesem Grund begonnen ein Spiel zu entwickeln, dass Kinder und Eltern aus bilingualen Familien näher zueinander bringen soll. Durch seine leichte und witzige Spielstruktur soll es zum miteinander Spaß haben anregen;
mit seinen vielen Fragen, soll der innerfamiliäre Austausch gefördert werden.
Ein Prototyp wurde in den vergangenen Wochen mit betroffenen Familien erfolgreich getestet!

Das Familienspiel stellt Fragen zu unterschiedlichsten Themenbereichen:
Selbst- und Fremdwahrnehmung, Familienbeziehungen, moralische Vorstellungen, Konfliktbewältigung und Problemlösung, Schule und Lernen, Körperwahrnehmung und Grenzen setzen, Tod und Vergänglichkeit…

Das Familienspiel wird barrierefrei sein, denn:
Die Fragen werden sowohl in deutscher Schriftsprache als auch in Form von kurzen Gebärdenclips, die über einen QR Code auf der vereinsinternen Homepage oder auf dem Mobiltelefon eingesehen werden können, angeboten.

Das Familienspiel stellt Kommunikation in den Mittelpunkt:
• Die Überwindung von Sprachbarrieren durch eine mehrgleisige Kommunikation (Schriftsprache, Lautsprache, Gebärden)
• Fragen, die in jeder Familie bereichernde Informationen übereinander preisgeben






Hilf mit, das Projekt zu verbreiten