Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hier erscheinen Deine Projektbilder.

Online Trainingsplattform für Krebspatienten

Fill 100x100 default

Entwicklung und Aufbau einer Online-Informations-/Betreuungs- und Trainingsplattform zum Thema „Sport und Krebs“. Mit Hilfe der Onlineplattform soll es Krebspatienten ermöglicht werden wohnortnah/zu Hause ein körperliches Training durchzuführen.

J. Wiskemann von Nationales Centrum für TumorerkrankungenNachricht schreiben

Aufbau einer Online-Informations-/Betreuungs- und Trainingsplattform für Krebspatienten im Rahmen des Netzwerkes OnkoAktiv.

Hintergrund:
Krebspatienten profitieren nachweislich von körperlichem Training vor, während und nach Krebstherapie. Trotzt dieser Erkenntnis existieren auf Patienten-, Behandler- und Angehörigenseite immer wieder Unsicherheiten ob und wie ein körperliches Training durchzuführen ist. Darüber hinaus sind derzeit keine flächendeckenden Strukturen vorhanden, die eine wohnortnahe bewegungstherapeutische Versorgung von Krebspatienten gewährleisten könnten.
Das NCT führt pro Woche ca. 200 Therapiestunden (Sport-/Bewegungstherapie) mit Krebspatienten durch. Zahlreiche Patienten können jedoch aufgrund der räumlichen Entfernung und des damit verbundenen fahrerischen Aufwandes nicht am Training teilnehmen. Nichtsdestotrotz wenden sich diese Patienten häufig mit Beratungswünschen an das Bewegung und Krebs - Team. Eine einmalige Beratung kann meist nur erste Fragen beatworten und nicht zwangsläufig zur Aufnahme eine angepassten regelmäßigen Trainings führen. Eine Online-Beratungs- und Trainingsplattform könnte hier das Mittel der Wahl sein, um - eine für die Situation optimale - Nachsorge und Nachverfolgung des Patienten ermöglichen.

Trainings- und Informationsplattform:
Die Plattform wird mit Bild- und Videotrainingsmaterialien gefüllt und baut auf dem System Body-IP (Reha-IP) auf. Je nach Bedürfnis des Patienten bzw. den Ergebnissen des Beratungsgesprächs wird ein individuelles Trainingsprogramm für den Patienten zusammengestellt. Der Patient kann sich dann mit Login-Daten einloggen und nach den Übungen trainieren. Die Trainingseinheiten werden wochenweise in Form eines Trainingsplans aufgelistet und durch den Patienten protokolliert. Eine Erinnerungsfunktion erinnert den Patienten bei Bedarf an Trainingseinheiten die er noch nicht durchgeführt hat (wird längere Zeit nicht trainiert geht eine entsprechende Information am NCT ein). Die Trainingsübungen werden in der Intensität/Umfang auf das aktuelle Befinden der Patienten angepasst. Diese Anpassung erfolgt durch ein kurzes Rating beim Anmelden des Patienten. Bei Fragen und Hilfebedürfnis kann der Patient online Kontakt zu einem NCT-Therapeuten per Kommunikationsplattform aufbauen. Zudem besteht die Möglichkeit sich mit anderen Patienten auf der Trainingsplattform zu vernetzten (freiwillig), um Erfahrungen und Informationen untereinander auszutauschen. Es ist ebenfalls vorgesehen, dass bei Genehmigung des Patienten auch eine weitere Instanz (Arzt, wohnortnaher Therapeut, etc.) Zugang zur individuellen Trainingsplattform bekommt. Die Plattform kann somit bei Bedarf auch zur interprofessionellen Kommunikation bzgl. trainings-/patientenrelevante medizinische Informationen werden. Die Plattform ist jederzeit erweiterbar. So ist beispielsweise auch eine Integration von Informationen zur Ernährung denkbar.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten