Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Kinderhospiz Löwenherz Syke

Syke, Deutschland

Kinderhospiz Löwenherz Syke

Fill 100x100 original profilbild

Ich bin eine Mitunterstützerin des Kinderhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen

Rike T. von Kinderhospiz LöwenherzNachricht schreiben

Das "Kinderhospiz Löwenherz" in Syke bei Bremen nimmt Kinder mit tödlich verlaufenden Krankheiten auf, bei denen eine Heilung nach dem heutigen Stand der Medizin ausgeschlossen ist.

                                                   Zahlen, Daten, Fakten
Stand: 14.9.2016
 
Der Verein Kinderhospiz Löwenherz e.V. 
·       Gegründet 1998 von 24 Mitgliedern; Heute: mehr als 1.900 Mitglieder, davon 600 aktive Mitglieder (die übrigen sind Fördermitglieder). 
·       Aufgabe des Vereins ist die Sicherung der Finanzierung des stationären Kinder- und Jugendhospizes sowie der ambulanten Arbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Schulung und Koordinierung von Ehrenamtlichen sowie die Weiterentwicklung der inhaltlichen Arbeit.
·       Für den Verein arbeiten 160 Ehrenamtliche sowie 25 Hauptamtliche.
 
Das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz: 
  • Eröffnung des Kinderhospizes im September 2003. 
  • Eröffnung des Jugendhospizes im September 2013. Das Haus ist konzipiert für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 24 Jahren.
  • Das Kinder- und Jugendhospiz hat jeweils 8 Pflegezimmer für die erkrankten Kinder, 8 Plätze für die Jugendlichen sowie 14 Zimmer für Familien und Angehörige.  
·       Seit der Eröffnung wurden 500 verschiedene Familien begleitet. 201 Kinder und Jugendliche sind bisher verstorben, davon 42 im Kinder- und Jugendhospiz. 
·       Im Kinder- und Jugendhospiz sind 90 hauptamtliche MitarbeiterInnen angestellt.
 

Finanzieller Hintergrund: 
  • Die Arbeit von „Löwenherz“ wird zu einem großen Teil durch Spenden finanziert. Der Verein bezuschusst das Kinder- und Jugendhospiz mit mehr als 2 Millionen Euro jährlich. Für die ambulante Kinderhospizarbeit werden mehr als 200.000 Euro an Spenden im Jahr benötigt.
  • Rund die Hälfte der Betriebskosten des Kinder- und Jugendhospizes werden über die Krankenkassen getragen.
  • Die Kosten für das kranke Kind, den Aufenthalt und die Begleitung der Familie liegen bei rund 900 Euro pro Tag. Die Krankenkassen übernehmen davon 470 Euro.
  • Der Ambulante Kinderhospizdienst Löwenherz Bremen und Umzu erhält eine Teilrefinanzierung für Personal- und Schulungskosten durch die Krankenkassen. Die ambulante Kinderhospizarbeit in Niedersachsen und beim Kinderhospiz-Stützpunkt in Braunschweig wird komplett über Spenden finanziert.