Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Klettern für Kids - gegen riskanten Alkoholkonsum

Berlin, Deutschland

Klettern für Kids - gegen riskanten Alkoholkonsum

Fill 100x100 original halt logo

HaLT Berlin möchte riskant Alkohol konsumierenden Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, ihre Freizeit sinnvoll zu verbringen. Dies ist vielen jungen Menschen in Berlin, die an HaLT teilnehmen, häufig aus finanziellen Gründen nicht möglich.

HaLT B. von Stiftung SPINachricht schreiben

In Berlin wurden im Jahr 2012 über 250 Kinder und Jugendliche mit akuter Alkoholvergiftung in Kliniken eingeliefert und vom HaLT Team der Caritas und der Stiftung SPI beraten. Wir sprechen mit den jungen Menschen über die aktuelle Gefährdungssituation, um ihrem hoch gesundheitsschädlichen und teilweise sehr gefährlichen Verhalten entgegenzuwirken. Wir nehmen die jungen Menschen mit zum Klettern, fördern sie mit Maßnahmen zum Teambuilding und prüfen ihre Risikokompetenz. Gerade sozial benachteiligte Jugendliche entdecken dabei erstmals eine Sportart für sich und lassen sich begeistern und motivieren. Viele von ihnen würden gerne in ihrer Freizeit regelmäßig mit uns trainieren. Um weitere Kletteraktionen für die Jugendlichen zu finanzieren, sind zusätzliche Gelder erforderlich.

Unser Wunsch als HaLT Mitarbeiterinnen und HaLT Mitarbeiter ist, dass gerade diesen gefährdeten Jugendlichen mit oftmals wenig sozialer Unterstützung eine Möglichkeit geboten werden kann, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten.

In Deutschland konsumieren Jugendliche weiterhin dermaßen riskant Alkohol, dass viele von Ihnen mit akuter Alkoholvergiftung in der Klinik landen, oft sogar auf der Intensivstation. Laut Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung wurden im Jahr 2000 beispielsweise noch ca. 9.500 junge Menschen vom 10. bis zum 20. Lebensjahr mit Alkoholvergiftung in Kliniken eingeliefert. Im Jahr 2010 waren es bereits 25995 Kinder und Jugendliche. Die jungen Menschen setzen damit ihre Gesundheit aufs Spiel und die Gefahr, eine Sucht zu entwickeln, nimmt zu. Die Teilnahme an HaLT hilft ihnen dabei, über das Geschehene nachzudenken und erste Verhaltensänderungen zu erproben. Um aber standhaft zu bleiben, brauchen viele Jugendliche, v.a. die mit wenig oder gar keiner Unterstützung aus dem Elternhaus, ihre Hilfe!
Das zusätzliche Kletterprojekt ermöglicht jungen Menschen, die zuvor an HaLT teilgenommen haben, ein weiteres halbes Jahr ein regelmäßiges Kletterangebot zu nutzen. Die Teilnahme an der 14-tägig geplanten Klettergruppe bietet den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle und gesunde Form der Freizeitbeschäftigung mit viel Bewegung. Überdies ist es für diese jungen Menschen sehr wichtig, über eine längere Zeit Vertrauen zu anderen Menschen aufbauen zu können, zu lernen, Konflikte zu lösen, mit Erfolgen und Misserfolgen umzugehen und ihre Rolle im Team zu finden. Sie erfahren Ihre körperlichen und seelischen Grenzen und erfahren Lob und Anerkennung.

Die Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit, nach der gemeinsamen Trainingszeit an der 1. Schülerbouldermeisterschaft Berlins teilzunehmen und sich gemeinsam zu beweisen. Dieses Angebot fördert u.a. das Selbstvertrauen der jungen Menschen und beugt dadurch erneut auftretendem Risikoverhalten, z.B. Suchtmittelkonsum oder Gewalttaten, vor.

www.halt-berlin.de
www.facebook.com/HaLT.Projekt.Berlin

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten