Medienmobil für die Jugendarbeit

Ein Hilfsprojekt von „Medienwerkstatt Dresden e.V.“ (Medienwerkstatt Dresden e.V. M.) in Dresden, Deutschland

Neuigkeiten: Hier infomiert Dich der Träger über den Stand der Dinge in diesem Projekt. So kannst Du beurteilen, wie mit den Spenden umgegangen wird.

Medienwerkstatt Dresden e.V. M. (verantwortlich), verfasst vor etwa einem Jahr

Medienwerkstatt Dresden e.V. M.

Jede Spende zählt - aber was gibt's dafür?

Jede Spende zählt. Selbst 10 Euro helfen uns weiter. Eine Spendenquittung erhalten Sie natürlich und - für größere Spenden gibt’s ein attraktives „Dankeschön“ z.B. für:

  • Spenden über 1000 Euro = einen Projekttag in der Klasse Deines/Eures/Ihres Kindes.*
  • Spenden über 5000 Euro = eine Projektwoche für Dein/Euer/Ihr Kind und seine Freunde.*
  • Für Lehrer gilt natürlich das Gleiche.
  • Firmen die Spenden, können sich auf dem Auto darstellen.*

(* genauere Infos bei uns)


Medienwerkstatt Dresden e.V. M. (verantwortlich), verfasst vor etwa einem Jahr

Medienwerkstatt Dresden e.V. M.

Lehrer spendet

Wir freuen uns besonders, dass ein Lehrer für unser Projekt „Medienmobil“ gespendet hat. Zusammen mit seinen Schülern hat er die Arbeit und das kreative Miteinander zwischen Schülern und Medienpädagogen erlebt. Deshalb ist die Spende für uns auch eine Anerkennung. Danke.


Medienwerkstatt Dresden e.V. M. (verantwortlich), verfasst vor etwa einem Jahr

Medienwerkstatt Dresden e.V. M.

Ehemaliger Schüler spendet - "Cooles Team von Medienpädagogen"

Besonders toll ist, wenn ein Schüler, der einst an einem Projekt des "Medienmobils" teilgenommen hat sich meldet und hier spendet und dann noch so nette Worte über sein Erlebnis damals schreibt. Das tut uns Medienpädagogen gut, so ein Feedback zu bekommen.

Er schrieb: »Die Medienwerkstatt Dresden bietet Jugendlichen die Möglichkeit im Rahmen von Schulprojekten sich im "Fernsehen machen" und einen "Film zu drehen" auszuprobieren. Ich selber konnte vor einigen Jahren erfahren was es heißt, mit diesem echt coolen Team von Medienpädagogen produzieren zu dürfen und es wäre schade wenn andere Jugendliche nicht in den Genuss kommen könnten. Heute produziere ich für die großen TV Anstalten Deutschlands. Hier mein kleiner Beitrag."