Deutschlands größte Spendenplattform

Mission Inklusion

Ein Projekt von Offene Behindertenarbeit Lebenshilfe Rhön-Grabfeld
in Bad Neustadt an der Saale, Deutschland

Wir wollen Vielfalt erlebbar machen, Vielfalt feiern und so Barrieren in den Köpfen abbauen. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung können ungezwungen miteinander in Kontakt kommen, gemeinsam kreativ sein, gemeinsam Musik hören, gemeinsam feiern.

Karina Bach
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Am 5. Mai 2022 ist europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Wir wollen diesen Tag nutzen, um bei einem bunt gestalteten Fest Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zusammezubringen und ihnen ganz ungezwungen die Möglichkeit zu geben, in Kontakt miteinander zu kommen. 
Warum? Inklusion heißt für uns: Alle sind dabei. Alle können mitmachen. Keiner wird ausgegrenzt. Neben baulichen Barrieren sind die oft viel größeren Barrieren in den Köpfen der Menschen. In Form von Ängsten, Unsicherheiten, falschen Vorstellungen. Wir möchten ein Fest veranstalten, um genau diese Barrieren in den Köpfen niederzureißen und echte Inklusion vor Ort ermöglichen. 
Wie kann das gelingen? Aus unser Sicht geht das am besten und eigentlich ausschließlich durch den persönlichen Kontakt und das Miteinander. Wenn ich in behinderten Menschen bemitleidenswerte, talentlose Geschöpfe sehe die auf Hilfe angewiesen sind, ist das eine falsche Vorstellung. Wenn ich dann aber live erlebe, dass Menschen mit Behinderungen sehr wohl Talente haben und Vieles genauso oder sogar besser können, dann revidiert das meine falsche Vorstellung. Wenn man Angst vor Menschen mit Behinderungen hat, weil man nicht weiß, wie man ihnen begegnen soll, fürchtet, etwas falsch zu machen, dann ist es das Beste, in einer natürlichen und zufälligen Begegnung zu erleben, dass Menschen mit Behinderungen Menschen sind, die Talente, Begabungen und Schwächen haben, wie wir alle. Und dass es kein bestimmtes Wissen braucht, um miteinander umzugehen. Sondern dass man sich einfach nur einlassen muss. Auf die Begegnung. Und auf die vielleicht etwas anderen Bedürfnisse des Gegenübers.  Wir möchten an diesem Tag erlebbar machen, dass die Vielfalt menschlichen Daseins eine Bereicherung für jeden von uns ist. 
Wie genau läuft das ab? Bei unserem Fest wird es ein inklusives Bühnenprogramm mit ganz unterschiedlichen KünstlerInnen mit und ohne Beeinträchtigung geben.
Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gestalten Bastelworkshops und Mitmach-Aktionen. Und betreuen Spielestationen auf dem Gelände.

Vor allem für die Ausgestaltung der Workshops und um die KünstlerInnen würdig zu honorieren, sind wir auf eine kleine finanzielle Unterstützung angewiesen.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Wir wollen Vielfalt erlebbar machen, Vielfalt feiern und so Barrieren in den Köpfen abbauen. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung können ungezwungen miteinander in Kontakt kommen, gemeinsam kreativ sein, gemeinsam Musik hören, gemeinsam feiern.

Über das Projekt

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)