Suleiman - Hilfe für 26 Flüchtlinge aus Syrien

Ein Hilfsprojekt von M. Hübel in Al Hosn Camp, Jordanien

77 % finanziert

M. Hübel (verantwortlich)

M. Hübel
Jordanische Familie steht vor der Herausforderung 26 zusätzliche Personen (Flüchtlinge aus Syrien) in ihrem Haus aufzunehmen und zu ernähren.
Die Verzweiflung wächst!

Sultan ist seit vielen Jahren ein sehr guter Freund und Arbeitskollege von mir. Er selbst lebt in Deutschland. Seine 82 jährige Mutter und 3 Geschwister leben in Jordanien. Seit 7 Wochen hat Sultans Familie in Jordanien 3 verwandte Familien aus Syrien bei sich aufgenommen und in Ihrem Haus untergebracht. Ingesamt leben dort jetzt 9 Erwachsene und 8 Kinder. In den nächsten Tagen wird hoffentlich noch dem Rest der Großfamilie mit weiteren 6 Erwachsenen und 10 Kindern die Flucht gelingen. Die Familien stammen aus Daraa, dem Ort in welchem die Auseinandersetzungen Ihren Anfang nahmen und in dem immer noch täglich geschossen und gekämpft wird. Durch seine Erzählungen erlebe ich die zunehmende Verzweiflung mit, da die Familie nicht mehr weiß, wie Sie die Ernährung für die zusätzlichen 26 Personen sicherstellen soll (auch die Familien in Syrien werden bereits so gut es geht mit Lebensmitteln versorgt).
Die Spenden fließen zu 100% der jordanischen Familie zu, damit Sie Lebensmittel und Wasser kaufen und im Notfall für medizinische Hilfe sorgen kann (vor wenigen Tagen ist das erste Flüchtlingskind Suleiman geboren wurden - dank Sultans Familie außerhalb eines Flüchtlingslagers). Das Geld wird außerdem dazu verwendet, den Familien eine bescheidene Unterkunft anmieten zu können.

Gern kann auch direkt auf mein Konto gespendet werden:
Kontonr. 540 887 17 97
BLZ: 500 105 17
Bank: ING-DiBa
Kontoinhaber: Mandy Hübel

Weiter informieren:

Ort: Al Hosn Camp, Jordanien

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an M. Hübel (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …