Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Freunde fürs Leben TV

Fill 100x100 fullsizerender

„Freunde fürs Leben TV“ ist der erste WebTV-Kanal mit Videobeiträgen rund um seelische Gesundheit, Depression und Suizid.

C. Woitke von Freunde fürs Leben e. V.Nachricht schreiben

Suizid ist ein Tabu - das muss sich ändern.

„Freunde fürs Leben TV“ ist der erste Videokanal im Internet, der sich ausschließlich dem Thema seelische Gesundheit widmet. Über kurze Clips, die via YouTube auf der Website der Organisation eingebunden sind, können sich vor allem Jugendliche und junge Erwachsene einfach und schnell über Depression und Suizid, vor allem aber auch über Hilfsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote informieren. In den Videos sprechen Prominente aus Film, Fernsehen und Musik über Gefühle und Lebenskrisen, Experten erklären Begriffe wie Borderline und Stress, und in Straßenumfragen sprechen Menschen wie du und ich über das große und kleine Glück und über gute Freunde. Daneben werden Beratungseinrichtungen vorgestellt und es gibt Mitschnitte von Vorträgen für Lehrer und Berater in der Ausbildung.
„Freunde fürs Leben TV“ holt junge Menschen dort ab, wo sie sich ohnehin täglich aufhalten: im Internet.

Das Projekt nutzt die Kommunikations- und Informationsgewohnheiten der Jugendlichen und bietet ihnen einen einfachen und sympathisch-modernen Zugang zu einem relativ schweren und ernsten Thema. Damit ist das Projekt ein perfekter Türöffner für die Problematik. Der Effekt wird durch die Arbeit mit prominenten Gesichtern noch weiter verstärkt. Diese haben häufig eine Vorbildwirkung auf die jungen Menschen, sie scheinen meist stark und selbstbewusst – und zeigen hier, dass auch sie schwache Momente haben und ein ganz normales Leben führen. Diese Offenheit hat das Potenzial, Tabus aufzubrechen und Jugendliche zu ermutigen, selbst über ihre Sorgen und Probleme zu reden. Wenn eine Depression rechtzeitig erkannt und richtig behandelt wird, sinkt die Gefahr, dass der Betroffene Suizid begeht.

Zwei Produktionsteams und ehrenamtliche Helfer erstellen in Zusammenarbeit mit Freunde fürs Leben die Videobeiträge für frndTV. Für eine Sendung benötigen wir 800-1000 Euro Spenden. Helft uns, dieses Projekt fortzuführen!

Macht euch doch einfach selbst ein Bild von unseren Spots:

http://www.youtube.com/watch?v=SKcDu9EP44g

http://www.youtube.com/watch?v=vJU6CGowueM

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten