Blockiert Aufstockung des Erste Hilfe Raums im Waisenheim

Ein Hilfsprojekt von „Daraja e.V.“ (M. Ahrens) in Busia, Kenia

12 % finanziert

M. Ahrens (verantwortlich)

M. Ahrens
Das Mama Orphans Children´s Home in Busia hat seit 2010 einen Erste Hilfe Raum, der zusammen mit dem Daraja e.V. ins Leben gerufen und ausgestattet wurde. Der Raum ist mit grundlegenden Medikamenten und Verbandsmaterial gefüllt und trägt dazu bei, dass erkrankte oder verletzte Kinder schnellstmöglich versorgt werden können. Der Raum wird seitdem regelmäßig genutzt. Eine bessere Erstversorgung im Krankheitsfall bzw. bei kleineren Verletzungen konnte somit bereits erreicht werden.
In dem Waisenheim leben ca. 100 Kinder, die zum Beispiel von herumliegenden Glascherben, desöfteren offene Wunden haben, die sich wegen der staubigen und feuchtwarem Luft schnell entzünden können. Außerdem haben die Kinder oft Würmer und Pilze, welche sich schnell behandeln lassen, wenn die nötigen Tabletten bzw. Cremes vor Ort sind. Auch Medikamente gegen Malaria oder Typhus werden im Erste Hilfe Raum in einem abschließbaren Schrank aufbewahrt. Die Heimleiterin und die Sozialarbeiterin haben den Zugriff auf den Erste Hilfe Raum. Diese verabreichen den Kindern im Bedarfsfall Medikamente, die zuvor im örtlichen Krankenhaus verordnet wurden. Desweiteren wurde für die älteren Kinder im Heim ein Erste Hilfe Kurs vom Kenianischen Roten Kreuz durchgeführt und Linett und Joshua, zwei Kinder des Heims, sind als Verantwortliche für den Erste Hilfe Raum ausgewählt worden. Sie passen auf den Schlüssel auf und schließen bei Bedarf den Raum auf. Diese Maßnahme trägt dazu bei, dass die Kinder sich verantwortlich für den Erste Hilfe Raum fühlen, ihn deshalb eher nutzen und ihn in Ordndung halten.
Der Daraja e.V. hat das Erste Hilfe Projekt ins Leben gerufen, weil die Kinder oft nicht behandelt werden, da die Medikamente aus finanziellen Gründen nicht beschafft werden können. Um die Nachhaltigkeit des Pojekts zu gewährleisten, haben wir mit Betty, der Verantwortlichen des Heims, abgemacht, dass wirsie alle drei Monate bei der Aufstockung des Erste Hilfe Raums mit Cremes, Tabletten, Desinfektionsflüssigkeit, Verbandsmaterial, Pflaster, Gummihandschuhe etc. finanziell unterstützen. Nur durch Spenden können wir dieses Projekt aufrecht erhalten, da alle drei Monate 100 Euro für die Ausstockung benötigt werden.
Wir, der Daraja e.V. sowie die Heimleitung und die Kinder des Mama Orphans Children´s Home sind der Auffassung, dass Gesundheit eine Voraussetzung für das Überleben, für die Entwicklung und die persönliche Entfaltung ist. Deshalb haben wir gerade dieses Projekt ausgewählt, um bei betterplace Unterstützer zu finden.

Weiter informieren:

Ort: Busia, Kenia

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an M. Ahrens (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …