Deutschlands größte Spendenplattform

Humanitäre Hilfe für die Ukraine

Ein Projekt von One Europe e. V.
in Nürnberg, Deutschland

Wir haben 8.595,93 € Spendengelder erhalten

A. Novak
A. Novak schrieb am 07.04.2022

Liebe Unterstützer,

inzwischen haben wir 34.349,00 € über Betterplace gesammelt und damit mehr als 1/3 unseres anfänglichen Spendenziels erreicht.

Ihnen Allen gebührt dafür unser herzlicher Dank!

Unsere Spenden werden für folgende Zwecke ausgegeben:

  • Ukrainehilfe Nürnberg (ukrainehilfe-nbg.eu):
    Die Hilfslieferungen vom Zentrallager in Nürnberg gehen über die Verladestelle bei ukr.-griech.-kath. Pfarrer Bohdan Puszkar in Przemysl/Polen direkt an offizielle ukrainische Stellen, die für die schnelle Grenzabfertigung und effektive Verteilung dorthin, wo die Not am größten ist, sorgen.

  • Hilfslieferungen unseres "Team Rozengurt": 
    Anna & Roman Rozengurt kommen aus Kyiv, aber seit Anfang März ist Anna in Nürnberg und Roman in Lwiw und beide organisieren seit ihrer Flucht unermüdlich Hilfslieferungen humanitärer Güter inkl. medizinischem Bedarf für konkrete Krankenhäuser nach Kyiv, Charkiw und weitere schwer betroffene Orte in der Nord-, Ost- und Südukraine. Zudem evakuieren sie auch Menschen aus dem Kampfgebiet und bringen sie in Sicherheit.
    Darüber erschien jüngst ein Artikel in der Sueddeutschen Zeitung:
    https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-ukraine-hilfsorganisationen-fluechtlinge-nuernberg-1.5554004 

    Erst letzte Woche ging zudem ein kleiner Konvoy von 2 Kleinbussen von Neunkirchen am Brand nördlich von Nürnberg an die polnisch-ukrainische Grenze und übergab in der neutralen Zone humanitäre Güter direkt an Roman Rozengurt und sein Team. Im Gegenzug wurden 6 ukrainische Flüchtlinge auf der Rückfahrt mitgenommen und ihren Wünschen entsprechend nach Prag und ins Nürnberger Umland gebracht.
    Einige Bilder der Aktion:
    Einer der beiden Busse vor der Abfahrt:

    Ankunft im Grenzbereich zwischen Polen und der Ukraine und Treffen der Ehrenamtlichen aus Franken mit Roman Rozengurt und seinem Team:


    Vor der Abfahrt aus Ostrava/Tschechien, wo die Gruppe übernachtet hatte:


  • Versorgung von Rentern/-innen und Bedürftigen im Kyiver Umland mit Lebensmitteln, Medikamenten und anderem lebensnotwendigem Bedarf:
    In diesem Bereich sind wir dabei, aus Spendenmitteln einen wöchentlichem Ankauf der o.g. Güter für die Verteilung an Bedürftige durch Freiwillige auf die Beine zu stellen.

  • Nicht abgedeckte, dringende Bedarfe von ukrainischen Geflüchteten in der Metropolregion Nürnberg:
    Auch auf besondere, anderweitig nicht abgedeckte Bedarfe von Geflüchteten in der Metropolregion Nürnberg wollen wir flexibel reagieren können, haben dies bisher aber noch nicht getan, weil wir Mittel sparsam und effektiv einsetzen wollen und bisher im Rahmen unseres Engagement für unsere ukrainischen Gäste vor Ort immer andere Lösungen im Austausch mit den Geflüchteten und verschiedenen Helfern und Institutionen finden konnten. 
Last but not least geben wir eine einzigartige, doppelte Garantie ab:

!!! 100% Transparenz & 98% kommen direkt dem Zweck zugute !!! 

Das bedeutet:
Auf unserer Projektseite auf europeone.org finden Sie ein Link zu einer Online-Tabelle, wo sie in unregelmäßigen Abständen aktualisiert, alle anonymisierten Spendeneingänge und Ausgaben nachvollziehen können.

Zudem betragen unsere Verwaltungskosten maximal 2%! 

Also fließen 98% direkt in die Hilfe für die Ukraine!

Das macht uns so schnell keiner nach.

In diesem Sinne bieten wir eine sehr hohe Transparenz und sehr niedrige Verwaltungskosten an, so dass Sie uns auch guten Gewissens weiterempfehlen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Andrej Novak
Vorsitzender
One Europe e. V.



Wir haben 8.595,93 € Spendengelder erhalten

A. Novak
A. Novak schrieb am 07.04.2022

Liebe Unterstützer,

inzwischen haben wir 34.349,00 € über Betterplace gesammelt und damit mehr als 1/3 unseres anfänglichen Spendenziels erreicht.

Ihnen Allen gebührt dafür unser herzlicher Dank!

Unsere Spenden werden für folgende Zwecke ausgegeben:

  • Ukrainehilfe Nürnberg (ukrainehilfe-nbg.eu):
    Die Hilfslieferungen vom Zentrallager in Nürnberg gehen über die Verladestelle bei ukr.-griech.-kath. Pfarrer Bohdan Puszkar in Przemysl/Polen direkt an offizielle ukrainische Stellen, die für die schnelle Grenzabfertigung und effektive Verteilung dorthin, wo die Not am größten ist, sorgen.

  • Hilfslieferungen unseres "Team Rozengurt": 
    Anna & Roman Rozengurt kommen aus Kyiv, aber seit Anfang März ist Anna in Nürnberg und Roman in Lwiw und beide organisieren seit ihrer Flucht unermüdlich Hilfslieferungen humanitärer Güter inkl. medizinischem Bedarf für konkrete Krankenhäuser nach Kyiv, Charkiw und weitere schwer betroffene Orte in der Nord-, Ost- und Südukraine. Zudem evakuieren sie auch Menschen aus dem Kampfgebiet und bringen sie in Sicherheit.
    Darüber erschien jüngst ein Artikel in der Sueddeutschen Zeitung:
    https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-ukraine-hilfsorganisationen-fluechtlinge-nuernberg-1.5554004 

    Erst letzte Woche ging zudem ein kleiner Konvoy von 2 Kleinbussen von Neunkirchen am Brand nördlich von Nürnberg an die polnisch-ukrainische Grenze und übergab in der neutralen Zone humanitäre Güter direkt an Roman Rozengurt und sein Team. Im Gegenzug wurden 6 ukrainische Flüchtlinge auf der Rückfahrt mitgenommen und ihren Wünschen entsprechend nach Prag und ins Nürnberger Umland gebracht.
    Einige Bilder der Aktion:
    Einer der beiden Busse vor der Abfahrt:

    Ankunft im Grenzbereich zwischen Polen und der Ukraine und Treffen der Ehrenamtlichen aus Franken mit Roman Rozengurt und seinem Team:


    Vor der Abfahrt aus Ostrava/Tschechien, wo die Gruppe übernachtet hatte:


  • Versorgung von Rentern/-innen und Bedürftigen im Kyiver Umland mit Lebensmitteln, Medikamenten und anderem lebensnotwendigem Bedarf:
    In diesem Bereich sind wir dabei, aus Spendenmitteln einen wöchentlichem Ankauf der o.g. Güter für die Verteilung an Bedürftige durch Freiwillige auf die Beine zu stellen.

  • Nicht abgedeckte, dringende Bedarfe von ukrainischen Geflüchteten in der Metropolregion Nürnberg:
    Auch auf besondere, anderweitig nicht abgedeckte Bedarfe von Geflüchteten in der Metropolregion Nürnberg wollen wir flexibel reagieren können, haben dies bisher aber noch nicht getan, weil wir Mittel sparsam und effektiv einsetzen wollen und bisher im Rahmen unseres Engagement für unsere ukrainischen Gäste vor Ort immer andere Lösungen im Austausch mit den Geflüchteten und verschiedenen Helfern und Institutionen finden konnten. 
Last but not least geben wir eine einzigartige, doppelte Garantie ab:

!!! 100% Transparenz & 98% kommen direkt dem Zweck zugute !!! 

Das bedeutet:
Auf unserer Projektseite auf europeone.org finden Sie ein Link zu einer Online-Tabelle, wo sie in unregelmäßigen Abständen aktualisiert, alle anonymisierten Spendeneingänge und Ausgaben nachvollziehen können.

Zudem betragen unsere Verwaltungskosten maximal 2%! 

Also fließen 98% direkt in die Hilfe für die Ukraine!

Das macht uns so schnell keiner nach.

In diesem Sinne bieten wir eine sehr hohe Transparenz und sehr niedrige Verwaltungskosten an, so dass Sie uns auch guten Gewissens weiterempfehlen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Andrej Novak
Vorsitzender
One Europe e. V.