Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Antimobbing: it gets better? - Ätt git besser!

Trier, Deutschland

Finanziert Antimobbing: it gets better? - Ätt git besser!

Fill 100x100 original facebook

Antimobbing Pilotprojekt und Benefizevent. Jugendliche Mobbing-Opfer werden betreut & durch Musiktheater, erhalten sie die Möglichkeit ihr Selbstbewusstsein zu steigern & sich öffentlich zu wehren

B. Jefferies von mut's e.V., gemeinnütziger Kinder- & JugendvereinNachricht schreiben

Unsere Projektnummer: 10501 - Beatrice Bergér (bergér-productions) veranstaltet mit mut’s e.V., 33 fantastischen,jugendlichen SängerInnen der Region und einer Band aus hochkarätigen, jungen Musikern (Leitung: Joachim Mayer-Ullmann & Beatrice Bergér), ein Benefizkonzert für Kinder- & Jugendliche gegen Mobbing. Umrahmt wird das Konzert von Beiträgen der Schauspielerin/Regisseurin Sandra Karl (mut‘s e.V. und Satricon Theater e.V.). Seit 10 Monaten probt Bergér mit den Musikern, seit zwei Monaten trifft sie sich regelmäßig mit den Jugendlichen und Sandra Karl um sie musikalisch, schauspielerisch aber auch emotional entsprechend vorzubereiten. Sie sind sehr froh über die Aktion und die „Bewegung“ die es bereits unter den teilnehmenden Jugendlichen ausübt. Unter ihnen gibt es einige Jugendliche die in der Vergangenheit z. Teil auf das Heftigste gemobbt wurden. Einigen von Ihnen ist es ein Bedürfnis sich „öffentlich“ im Konzert damit- zu outen. Dank der sensiblen Vorarbeit wurde dies feinfühlig eingebettet in einen fiktiven Schauspiel-Szene. Hauptteil des Events sind Musiknummern die, wie ein roter Faden von einem „makabren“ Oeuvre einer Beerdigungszene angeführt, durch das Programm führen. Es wird weitestgehend auf Moderation verzichtet. Die Musik will berichten und erzählen was passiert und wie es jungen Menschen ergeht die gemobbt werden, welche Instanzen schützen und helfen können damit es nicht zu einem „Suicid“ kommen muss, sondern dass es besser wird. Das Konzert soll bewegen, motivieren und mitreißen um nicht selbst zum Mobbing-Täter zu werden und um nie zu vergessen, dass es immer einen Ausweg gibt, wenn man nur rechtzeitig die Weichen stellt. „ Deshalb Titel des Event und Song: „It gets better?– Ät git besser.

Der Reinerlös des Konzertes soll in gleichen Teilen dem Kinder- & Jugend Verein mut’s e. V., und dem Projekt: Mobile Jugendeinrichtung Blue (Exzellenzhaus) zu Gute kommen. Der TV berichtete mehrfach vom Exhaus Projekt. Gerne würde ich mit dem Konzert deren Aktionen unterstützen. Alle Künstler arbeiten weitestgehend ehrenamtlich, doch leider entstehen trotzdem Kosten. Vor allem neben GEMA und Versicherung sind die Kosten für die Technik trotz Sonderpreis sehr hoch und wir suchen daher immer noch Sponsoren.
Der Event wird. unterstützt von der Stadt Trier, Sparkasse Trier, Karl-Berg Musikschule, AOK Trier, Tanzstudio Wacht, Blumen Seiler, TM-Event, Buschmann Werbung, Retro Trier, Buchhandlung Jakobs, Beerdigungsinstitut Loch u.a.
WIR BRAUCHEN ABER NOCH MEHR, WERDEN AUCH SIE UNTERSTÜTZER VON
"IT GETS BETTER-ÄTT GIT BESSER"-BENEFIZEVENT
Kontakt: Antimobbing-hilfe@berger-productions.com,
18.8.2012 18.30-22:00, Einlass: 18 Uhr - Brunnenhof Trier, 12 €, 8 € ermässigt Schüler/Studenten (Ausweis)
Tickethotline: ticket@berger-productions.com Tel.:017650362442