Deutschlands größte Spendenplattform

Filina - Ich singe für dein Leben gern!

Ein Projekt von Ruck - Stiftung des Aufbruchs
in Berlin, Deutschland

FILINA ist ein Kursprogramm zur musikalischen Früherziehung, das an Familienzentren an sozialen Brennpunkten stattfindet. Es richtet sich an Familien, die ohne diese Unterstützung und Ansprache Kurse dieser Art nicht machen könnten.

Sabine K.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Projekt FILINA dient der frühkindlichen Sprachförderung durch Singen und musikalische Früherziehung. Gemeinsames Singen ist ein soziales Erlebnis, das nicht nur Gehör und Artikulationsfähigkeit schult, sondern auch das Zusammengehörigkeitsgefühl und das Selbstvertrauen stärkt. FILINA ermutigt Eltern, das Singen und Erzählen aktiv und bewusst in den Familienalltag zu integrieren. 
Seit 2011 hat die Ruck-Stiftung ein Kursprogramm aufgebaut, in dem frischgebackene Eltern in Kleingruppen das Singen als wohltuende Interaktion mit ihrem Kind kennen lernen. Beruhigende Abend- und Wiegenlieder, belebende Spiellieder und Reime können Eltern und Kinder über den Tag begleiten und helfen, mit kleinen Ritualen den Tagesablauf auch für das jüngste Familienmitglied überschaubar zu machen. Das Kursangebot trägt dazu bei, bei Müttern und Vätern eine Grundlage für eine ausgeglichene und vielseitige Erziehung und Betreuung ihrer Kinder zu schaffen.
Die FILINA-Kurse finden statt an Familienzentren, die vor allem auch Eltern aus sozial benachteiligten Verhältnissen ansprechen und zum Mitmachen ermutigen. Die Kursleitungen sind erfahrene Musikpädagogen / -pädagoginnen, die sich an dem Konzept des Musikgartens orientieren und die FILINA-Kurse bereits seit mehreren Jahren durchführen. Die Resonanz auf die Kurse ist sehr gut. Sie bereichern das Angebot der Familienzentren und ermöglichen vielen Familien, die sonst nicht so leicht einen Zugang dazu finden würden, eine musikalische Frühförderung.