Deutschlands größte Spendenplattform
Wir von betterplace.org wünschen frohe Weihnachten –  und bitten Dich um Unterstützung!

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Lehramts-Stipendium für Ari

salatiga, Indonesien

Beendet Lehramts-Stipendium für Ari

Fill 100x100 default

Stipendien für Jungen aus dem islamischen Waisenhaus in Salatiga. Getragen von Baustelle Welt e.V. (Semestergebühren) und dem indonesischen Partner Muhammadiyah Salatiga (Unterkunft)

J. Brun von Baustelle Welt e.V.Nachricht schreiben

Ari ist der erste Stipendiant aus dem Waisenhaus, der im Herbst 2012 an der Stain Universität Salatiga sein Lehramts-Studium beginnen wird. In seiner Bewerbung schreibt er: "I have a big dream. It is to teach English in order to help Indonesian people to be able to speak English. So to make it come true, I want to study. English is the key to the world and the modern economy."

Das Stipendium wird zur Hälfte von Baustelle Welt e.V. übernommen (Semestergebühren, Bücher etc.) und zur anderen Hälfte von der islamischen Organisation Muhammadiyah Salatiga (Essen und Unterkunft). Unsere Partnerschaft hat sich im Laufe von mehreren Jahren entwickelt, in denen Freiwillige im Waisenhaus in Salatiga gearbeitet haben. Die Menschen, denen Spenden bereit gestellt werden, kennen wir persönlich aus der Zeit unseres Freiwilligendienstes, wodurch ein ständiger direkter Kontakt möglich ist.
Während dieser Zeit mussten wir feststellen, dass Bildung in der Gesellschaft Indonesiens ungleich verteilt ist:
Das System und der Unterricht der Schulen sind vergleichsweise schwach, zusätzlich ist Korruption auch an Universitäten verbreitet. Ein weitaus größeres Problem ist allerdings, dass Bildung immer noch ein Privileg der Reichen ist. Je nach Universität und Studiengang (z.B. Medizin), müssen Studenten in Indonesien bis zu 6000 € zahlen. (Pro Kopf Bruttoinlandsprodukt: $ 4,700, Quelle: www.cia.gov)
Wir sind der Meinung, dass Bildung in der Politik und der Gesellschaft einen höheren Stellenwert einnehmen muss und dass begabte Schüler die Chance auf ein Universitätsstudium bekommen sollten. Zusammen mit der religiösen Organisation Muhammadiyah haben wir deswegen einen Projektplan aufgestellt, der das Ziel hat, einigen Kindern den Gang zu Universität zu ermöglichen. Muhammadiyah ist die zweitgrößte islamische Organisation Indonesiens und betreibt unter anderem Universitäten, Schulen und Waisenhäuser auf Java.
Im Muhammadiyah-Kinderheim der Stadt Salatiga, in dem wir während des Jahres Englisch unterrichtet haben, soll das Stipendiumsprojekt seinen Anfang haben. Kinder, die gute Leistungen in der Schule aufweisen und sich im Kinderheim engagieren, haben die Chance auf ein Stipendium von Muhammadiyah und Baustelle Welt. Grundlage für die Idee ist, dass Muhammadiyah über ganz Java verteilt Waisenhäuser betreibt, in denen die Studenten kostenlos essen und wohnen können. Von der deutschen Seite werden die Semesterkosten bezahlt (50 €), sowie die Hälfte des Bücher-, und Taschengeldes (50 €). Die andere Hälfte wird von Muhammadiyah übernommen.