Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Prävention gegen sexuelle Übergriffe im Internet

Fill 100x100 default

Ein interaktives Theaterstück soll in Schulen den bewussten Umgang der Jugendlichen mit dem Internet stärken und diese so u.a. vor sexuellen Übergriffen schützen.

S. Fritzsche von Innocence in Danger e.V.Nachricht schreiben

Wir führen bundesweit Präventionsprojekte gegen sexuellen Missbrauch von Kindern durch und betreiben Aufklärung zu diesem Thema. Besonderer Schwerpunkt ist dabei der Umgang mit den digitalen Medien.

Dafür haben wir ein interaktives Präventionstheaterstück namens „Offline“ entwickelt, welches bei Jugendlichen den bewussten Umgang mit Internet und Handy stärken soll.

Grundgedanke dieses interaktiven Stücks ist, dass Kinder und Jugendliche Informationen besser aufnehmen und behalten. Dieses „Adventure“ setzt die digitalen Medien selbst ein. Laptops und der Austausch in einem (fiktiven) Chatroom gehören dazu. Das weckt die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen. Charakteristisch für das Stücks ist, dass die Beteiligten nur im Miteinander und nicht in der Konkurrenz gegeneinander zum Ende finden.

In einem anschließenden Gespräch zwischen den Schauspielern/Theaterpädagogen und den Schülern und Schülerinnen werden die einzelnen Präventionsthemen aufgegriffen und vertieft. Zudem wird in einem vorgeschalteten Elternabend das Stück präsentiert. Eine gute Gelegenheit für Eltern sich über entsprechende Gefahren im Internet zu informieren und sich mit den Pädagogen auszutauschen.

In dem Stück können jeweils 10-16 Schüler mitspielen. Für eine Schulklasse werden in der Regel zwei Durchgänge benötigt. Für Aufführung inklusive Nachbereitung und Elternabend entstehen ca. 2.100 Euro Kosten.

Seit der Premiere im August 2011 konnten 360 Kinder und Jugendliche in zwölf Vorstellungen teilnehmen. Mit ihrer Spende ermöglichen Sie weitere Aufführungen. Herzlichen Dank!

Einen kurzes Video ist hier zu finden: http://www.youtube.com/watch?v=iKUdco0Toaw

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten