Deutschlands größte Spendenplattform

Kinder haben ein Recht auf Spiel. Spielekisten für zu Hause.

Ein Projekt von Förderverein der Grundschule Kochendorf
in Bad Friedrichshall, Deutschland

Bei Familienbesuchen wurde festgestellt, dass viele Familien ihren Kindern keine Spiel-und Bastelsachen anbieten können. Wir wollen den Verleih von hochwertigen Spiele-und Bastelboxen unterstützen. Jedes Kind hat das Recht auf Spiel.

Anja Kraft
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Grundschule Kochendorf darf ca. 170 Schülerinnen und Schüler während derer Grundschulzeit ausbilden und fördern. Dazu gehören Kinder aus unterschiedlichsten Haushalten. 
Zahlreiche Kinder und Familien verfügen zu Hause über viele Ressourcen, verschiedene Freizeitangebote werden wahrgenommen. Die Kinder bekommen viel Spiel- und Kreativmaterial, das zu unterschiedlichen Beschäftigungen anregt. 
Dem Recht jedes Kindes auf Ruhe und Freizeit , auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung sowie auf freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben kann hier entsprochen werden (Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention 1989). 

Bei Familienbesuchen der Schulsozialarbeit wurde festgestellt, dass zahlreiche Familien ihren Kindern dieses Recht aber nicht ermöglichen können. Das Umfeld zu Hause ist wenig anregend, es ist kein Spiel-und Bastelmaterial vorhanden.  Angebote außerhalb der Schule werden kaum oder gar nicht wahrgenommen. 
Dieser Lücke möchten wir mit der Einrichtung einer Spiele- AG und der Möglichkeit des Verleihs von Spielzeug-und Bastelboxen begegnen. 
Sie werden von der Schulsozialarbeiterin mit Unterstützung der Lehrerinnen bepackt. Die Kinder können diese in der Schulbücherei ausleihen. 
Die Boxen beinhalten verschiedene Spiel-und Bastelsachen, mit denen Kinder sich eigenständig beschäftigen können (nicht alle haben einen oder mehrere Spielpartner zu Hause). Zum Beispiel: kleine Autos und Fahrzeuge, Bausteine oder Legosteine, Schleichtiere oder andere Figuren, Püppchen, Murmeln, Playmobilfiguren, Puzzle, Bastelpapier, Scheren etc. 

In einer Spiele-AG lernen die Kinder (besonders Kinder der Eingangsstufen 1 und 2) die Box kennen und erfahren, was man damit machen kann. Dann darf sie gleich ausgeliehen werden. 
Der Inhalt der Box wird fotografiert und das Foto an der Box befestigt, damit man weiß, was drin ist. 

Die Spendengelder werden besonders für den Erwerb von qualitativ hochwertigem Spielzeug, stabilen Boxen aber auch Verbrauchsmaterial (Bastelmaterialien) benötigt. Damit kann gewährleistet werden, dass der Verleih der Boxen nachhaltig angeboten werden kann. Der Ersatz für verbrauchtes Material oder beschädigte Spielsachen soll längerfristig gesichert sein.