Deutschlands größte Spendenplattform
10

Neues Kleintierhaus mit Außenfreiläufen

Ein Projekt von Neue Tierhilfe e.V. - Buchtunger Tier-/Gnadenhof
in Sinzheim-Kartung, Deutschland

Neues, trockenes, wind-und regengeschütztes, beheizbares, wärmeisoliertes Kleintierhaus mit Fenstern und Außengehegen

anja schwolgien
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir brauchen unbedingt eine neue Bleibe für in Not geratene Kaninchen und Meerschweinchen!
Es handelt sich um momentan fünf reine Außen-Freilaufgehege, in denen wir Kleintiere unterbringen, die entweder ausgesetzt/gefunden wurden oder bei uns abgegeben werden zur Weitervermittlung.
Klettermöglichkeiten, kleine Holzhäuschen und sog. "Hasenställe", in denen die Tiere Unterschlupf finden, sind vorhanden, allerdings ist alles zwischenzeitlich alt, morsch und immer wieder sporadisch ausgebessert.
Die Gehege sind zwar überdacht, doch weder wind- noch sonnengeschützt - keinerlei geschützter, beheizbarer Raum vorhanden.
Die in Not geratenen Tiere, die bei uns abgegeben werden, leben sommers wie winters in diesem Außengehege und wenn wir ein Kaninchen oder Meerschweinchen aus Wohnungshaltung im Winter aufnehmen, haben wir ein sehr großes Problem, da wir für die Innenhaltung von Meerschweinchen und Kaninchen nur einen einzigen, umgebauten Zwinger im beheizten Hundehaus-Trakt zur Verfügung haben, Aufnahmekapazität = max. 4 Tiere. Der Geräuschpegel für die Kleintiere im Hundehaus ist horrend groß, doch wir haben momentan wirklich keine andere Möglichkeit - vom Veterinäramt gibt es diesbezüglich genaue Vorschriften...
Aus diesem Umstand heraus möchten wir für unsere Kleintiere - für die wir ein Übergangszuhause bieten, bis sie in neue, artgerechte Zuhause (KEINE KÄFIGHALTUNG) vermittelt werden - einen fest gemauerten, zugfreien, Raum schaffen, mit Heizungsmöglichkeit, mit Fenstern (Helligkeit) und der Möglichkeit für die Tiere, selbständig durch eine Katzen-Klappe ins überdachte, trockene Freigehege zu gelangen. Die Gehege sollen untereinander mit einer Verbindungstür erweiterbar oder verkleinerbar sein, je nach Größe der Gruppenhaltung. Die Unterkunft soll beheizbar, trocken, gegen Wind und Regen geschützt, wärmeisoliert und wärmeregulierend bei großer Sommerhitze sein.
Jedes Tier soll wählen können zwischen geschützem Innenbereich und trockenem Außenbereich. Außerdem sollte ein Ausbuddeln/Ausbrechen und Einbrechen (Fuchs, Marder...) durch Boden-Betoneinlage oder Ähnliches ausgeschlossen sein.