Deutschlands größte Spendenplattform

Katapult - Kinder durch kulturelle Teilhabe stärken

Ein Projekt von Tausend Taten e.V.
in Jena, Deutschland

Das Projekt „Katapult“ ermöglicht bildungsfernen und -benachteiligten Kindern aus Jena einen Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten und stärkt sie in der Entwicklung und Entfaltung ihrer Persönlichkeit.

Tausend Taten e.V.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Worum geht es? Warum ist es wichtig das Projektvorhaben zu unterstützen?

Mit dem Projekt "Katapult" verfolgt der Tausend Taten e.V. das Ziel, bildungsfernen und -benachteiligten Grundschulkindern aus Jena, einen Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten zu ermöglichen. Vor allem Kinder aus armutsgefährdeten oder -belasteten Lebenssituationen sind häufig von sozialer Benachteiligung betroffen. Armut bedeutet dabei häufig nicht nur einen Mangel an materiellen Ressourcen, sondern vor allem auch fehlende oder eingeschränkte Chancen zur gesellschaftlichen Teilhabe. Damit Armut und soziale Benachteiligung nicht dazu führen, gesellschaftlich und kulturell ausgeschlossen zu werden, sind Präventionsmaßnahmen unerlässlich. Mit dem Projekt "Katapult" sollen Kinder in der Entwicklung ihres Selbstvertrauens und ihrer Handlungskompetenzen gestärkt werden und bestehende Barrieren zu kulturellen Bildungsangeboten überwunden werden. 
 
Ziele und Zielgruppen
 
Das Projekt richtet sich an Grundschulkinder aus Jena, die in armutsbelasteten oder -gefährdeten Lebenssituationen heranwachsen. Gemeinsam mit einer erwachsenen ehrenamtlichen Tandempartner:in gehen die Kinder auf kulturelle Entdeckungstour durch Jena. Kinder tragen ihre Stärken, Fähigkeiten und Kompetenzen bereits in sich und eröffnen in der Zusammenarbeit mit ihren Tandempartner:innen neue Handlungsmöglichkeiten, um sich voll zu entfalten. Die kulturelle Vielfalt Jenas zu erleben, zu sehen, zu hören, zu spüren, zu verstehen und mitzugestalten fördert das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein der Kinder. Sie werden befähigt, sich als Gestalter:innen ihrer eigenen Biografie zu begreifen und Zukunftschancen zu ergreifen.
 
Das Projekt möchte nicht nur finanzielle Barrieren von Kindern aus armutsbelasteten Familien überwinden und ihnen einen Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten schaffen, sondern nachhaltig die Persönlichkeit der Kinder fördern, neue Perspektiven aufzeigen und Handlungskompetenzen entwickeln. 

Was passiert mit Ihrer Spende?
 
Das Projekt befindet sich in der Entwicklungsphase und möchte ab Januar 2022 in eine mehrmonatige Pilotphase starten. In der Politphase fallen unterschiedlichste Projektkosten an:
  • Fahrtkostenpauschalen für die teilnehmenden Kinder und Ehrenamtlichen
  • Eintrittsgelder für die Teilnehmenden
  • Weiterbildungskoten für die Ehrenamtlichen
Es werden auch Gelder benötigt, mit denen Projektleitungs- und Verwaltungskosten abgedeckt werden können.
Um das Projekt erfolgreich in Jena etablieren zu können, bitten wir um Ihre Mithilfe und freuen uns über Ihre Spende! 
 
Wir sind davon überzeugt, dass im Sinne sozialer Gerechtigkeit insbesondere Kinder aus armutsbetroffenen oder -gefährdeten Familien einer besonderen Unterstützung hinsichtlich der Teilhabe an kultureller Bildung bedürfen und hoffen deshalb auf Ihre Unterstützung!  Tausend Dank!