Deutschlands größte Spendenplattform

Finanziert Ein Schweißerschein für James

Ein Projekt von Initiative gegen die Todesstrafe e.V.
in Livingston, USA

Eine Qualifizierung zum Schweißer für den seit 33 Jahren in Texas einsitzenden James Crowder, der nächstes Jahr "vorzeitig" entlassen werden soll. Er erhält damit die Chance, seinen Lebensunterhalt selbst verdienen zu können.

Katrin
Nachricht schreiben

Über das Projekt

James Crowder ist seit 1988 in Texas inhaftiert.
Nachdem er mit 19 im Gefängnis landete, soll er nächstes Jahr auf Grund schwerer Erkrankungen "vorzeitig" (Strafe 129 Jahre) entlassen werden.
Ein Mithäftling schrieb über ihn, dass er ein Paradebeispiel für das sei, was alles "in diesem (USA) System falsch läuft. Misshandelt und vernachlässigt ähnelt seine Geschichte so vielen hier innerhalb dieser Mauern"
Er hat keine Ausbildung und traut sich mit nun über 50 Jahren einen Einstieg in die digitale Welt nicht mehr zu.
Eine der ganz wenigen Möglichkeiten zur beruflichen Qualifikation und somit zur Chance, den eigenen Lebensunterhalt bestreiten zu können, ist dieser Schweißer-Lehrgang. James ist handwerklich und künstlerisch sehr begabt, wir glauben, dass er den Kurs erfolgreich absolvieren und auch später in diesem Bereich arbeiten kann.
Wir wollen seine Tat(en) nicht beschönigen. Wir sind aber überzeugt, dass er eine Chance auf Resozialisierung verdient hat.

Wir brauchen Eure Unterstützung, um ihm den Schweißerschein zu ermöglichen.
Die Kosten werden von uns direkt an die Haftanstalt bezahlt.

Wer mehr über James´Geschichte erfahren möchte, findet hier mehr:
https://minutesbeforesix.com/wp/the-face-of-justice/