Deutschlands größte Spendenplattform

Versorgung unserer ausgesetzten Fellnasen

Ein Projekt von Tierschutzverein Marktoberdorf u. Umgb. e.V.
in Marktoberdorf, Deutschland

Zwei Tiere wurden vor dem Tierheim nachts ausgesetzt - ein Kater und ein kleiner Terrierrüde. Beide müssen tierärztlich versorgt werden - helfen Sie uns dabei!

Monika Vietz
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Im September landeten gleich zwei ausgesetzte Tiere in einer Woche vor unserer Türe:

Dienstag Früh entdeckte eine Mitarbeiterin einen mit Panzerklebeband verklebten Pappkarton vom Lieferservice etepetete. Darin: Ein ca. 10 Jahre alter Kater, europäischer Langhaar- oder Maine Coon Mix. Er ist kastriert, aber nicht tätowiert oder gechipt und auf dem linken Auge blind. 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein kleiner Terrierrüde am Tierheimzaun festgebunden - auf dem Seitenstreifen direkt an der Engratsrieder Straße. Mit ihm zusammen wurden auch sein Bett und Zubehör abgegeben. Nachdem sein Holzbett mit Kinderkritzeleien bemalt ist, geht das Tierheim davon aus, dass er aus einem Haushalt mit Kindern kommt. Er muss vor nicht allzu langer Zeit beim Hundefriseur gewesen sein, die Trimmung ist noch nicht lange her. Außerdem trägt er ein ziemlich verspecktes Lederhalsband, braun mit weißen Kreuzen. 
 
Wer aus triftigen Gründen nicht mehr länger für sein Haustier sorgen kann, sollte es mit einer vernünftigen Übergabe an das Tierheim abgeben. Dazu gehört auch ein Gespräch zur Geschichte des Tieres, seinen Vorerkrankungen usw., damit das Tier anschließend angemessen vermittelt werden kann. 

Wir kümmern uns nun um die beiden traumatisierten Senioren. Natürlich flattern dabei gleich wieder Tierarztrechnungen ins Haus - und bei beiden steht eine Zahnsanierung an. Helft uns, die beiden ausgesetzten Fellnasen wieder fit und gesund zu machen, damit wir ihnen ein wundervolles neues Zuhause suchen können!