Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb urlaub 2010 08 14 16 00 52dsc 1802

Förderverein Katharinenkapelle e.V.

wird verwaltet von B. Scholten (Kommunikation)

Über uns

Die Katharinenkapelle, nachweislich gebaut nach einem Stadtratsbeschluss im Jahr 1344 für die Beginen, ist die zweitälteste Kirche in Landau. Sie hat eine bewegte Geschichte und ist somit ein Spiegel der Landauer Stadtgeschichte. Zur Bauzeit wütete die 1. große Pest in Süddeutschland. Auch in Landau starben viele Menschen. Da die Juden für die Pest verantwortlich gemacht wurden, liegt hier die ursache für den ersten Judenprogrom. Die Wandmalereien in der Kapelle sind späte Zeugen dieses Judenhasses. Nachdem die letzte Begine 1525 starb, war die Kapelle zeitweise verwaist, dann war sie die Friedhofskapelle, während der französischen Zeit wurde sie als Garnisonskirche von den Franzosen benutzt und auch umgebaut. Danach war sie Weinkeller, Lager, Anfang des 19. Jahrhunderts wurde zu einer einer Markthalle umgebaut, um dann 1871 Heimat der Alt-Katholiken in Landau zu werden. Seitdem wird sie wieder als Gotteshaus genutzt, seit 1960 auch von der Gemeinde der Selbstständig Lutherischen Kirche (SELK). 2003 gründete sich ein Förderverein, um die Kapelle außen und innen zu sanieren. Die Außensanierung wurde im Jahr 2010 abgeschlossen und kostete rund 450.000 Euro. Jetzt braucht der Förderverein Geld für die Innensanierung. Mehr unter http://www.facebook.com/pages/Katharinenkapelle/166069396793389?ref=ts

Kontakt

Schlettstadter Str. 44a
Landau
76829
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite