Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

A&E-Stiftung für ein menschenwürdiges Leben

wird verwaltet von B. Quiel (Kommunikation)

Über uns

Projekt Aleh
Aleh ist ein israelisches Projekt, das in hohem Maße den Zweck der A&E Stiftung erfüllt und daher besonders von uns gefördert wird. Aleh wurde 1982 von Eltern gegründet, die ihren behinderten Kindern die bestmögliche medizinische und pädagogische Betreuung zukommen lassen wollten. Heute ist die Elterninitiative das größte israelische Netzwerk für geistig oder körperlich behinderte Kinder.

Mehr als 650 Kinder erhalten in den vier Standorten Jerusalem, Gedera, Bnei Brak und Ofakim modernste medizinische Betreuung und die bestmögliche, d.h. individuell angemessene Erziehung und Bildung. Zusätzlich kümmert sich ambulant um 32.000 Kinder mit weniger schweren Behinderungen.

Ziel der Initiative ist es, den Kindern ein möglichst normales Leben mit Bildung, Erziehung und medizinischer Betreuung zu ermöglichen. Dafür stellt Aleh u.a. die folgende Dienstleistungen zur Verfügung:

medizinische Fürsorge in eigenen Residenzen.
Physiotherapieprogramme.
Kommunikations- und Sprachtherapie.
Erziehungs- und Bildungsprogramme.
Freizeitaktivitäten, wie Exkursionen, Feriencamps

Projekt Chaim Layeled
Neue Therapien – Patienten atmen auf
Dank der Hilfe von Chaim Layeled beginnen sich die Rahmenbedingungen für viele Mukoviszidose-Patienten spürbar positiv zu verändern. Sie haben nun eine Anlaufstelle für ihre krankheitsbedingten Sorgen und Nöte. Durch Chaim Layeled können sie die Therapien in Anspruch nehmen, die ihnen am meisten helfen. Diese therapeutischen Maßnahmen bestehen beispielweise aus täglicher Physiotherapie, regelmäßigen Inhalationen, Antibiotikatherapie und, wenn nötig der Verabreichung von Bauchspeicheldrüsenenzymen.

Als besonders heilsam haben sich außerdem Kuraufenhalte in Gegenden mit einem hohen Sauerstoffgehalt in der Luft erwiesen. Deshalb organisiert Chaim Layeled jedes Jahr ein Winter-Camp am Toten Meer und ein Sommer-Camp für Mukoviszidose-Patienten in der Schweiz.

Projekt Laniado-Hospital: Kinderbetreung im Laniado-Hospital
Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Geburtsklinik und Kinderklinik von Laniado. Es wurden 6.001 Geburten im vergangenen Jahr verzeichnet, darunter 98 Zwillinge, 4 Drillinge und 2 Vierlinge. Die Frühgeborenstation betreute in diesem Zeitraum 145 Frühchen, das kleinste wog nur 610 Gramm. Erfreulich entwickelt sich auch die die Tessler School of Nursing mit über 200 Studierenden. Ein großer Teil von ihnen lässt sich dort zu Kinderkrankenschwestern ausbilden. Die A&E Stiftung „Hilfe für ein menschenwürdiges Lebens“ hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, das Laniado-Krankehaus in Netanya zu unterstützen. Denn die Herausforderungen dort sind nach wie vor gewaltig und der Krankenhausbetrieb kann nur mit der Hilfe von vielen Freunden und Unterstützern aufrecht erhalten und weiterentwickelt werden.

Kontakt

Von-Frerichs-Straße 5
65191
Wiesbaden
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite