Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb logo mh 1a

Mama Hindu e.V. - Förderverein des CWCD

wird verwaltet von J. Scherer (Kommunikation)

Über uns

Mama Hindu ist Gründerin, treibende Kraft und gute Seele des "Centre for Women and Children Development" (CWCD) im tansanischen Arusha. Sie heißt mit vollem Namen Hindu Ally Mbwego, ist aber überall unter Mama Hindu bekannt. Seit nunmehr 15 Jahren setzt Mama Hindu all ihre Zeit und Energie für in Not geratene Frauen, Kinder und Jugendliche ein. Durch das CWCD ermöglicht sie den Unterprivilegierten in der Region Arusha durch Zuwendung, Bildung und Aufklärung eine echte Zukunftsperspektive.

Das Engagement des CWCD erstreckt sich auf unterschiedliche Bereiche, die sich im wesentlichen mit den Themen Bildung, Aufklärung, Emanzipation und Hilfe gegen Hunger und Armut auseinandersetzen. Feste Bestandteile des CWCD sind eine Schule mit Kindergarten für unterprivilegierte Kinder und der Verkauf von selbst hergestellten Waren verschiedener Maasai-Dörfer. Weiterhin unterstützt und betreibt das CWCD zahlreiche Projekte, um den Schwachen in der tansanischen Gesellschaft Werkzeuge für die Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand zu geben. Die Schwachen sind in erster Linie Kinder und Frauen. Es handelt sich meistens um Waisen oder Halbwaisen, Witwen und allein gelassene Ehefrauen, deren gesellschaftlicher Status oft ein Leben in Armut bedeutet.

Mama Hindu ist auch Namensgeberin unseres 2010 gegründeten Fördervereins, der sich der effektiven Unterstützung des CWCD verschrieben hat. Gesammelte Spenden leiten wir direkt und zweckgebunden an das CWCD weiter, wobei regelmäßige Besuche des Vereinsvorstandes vor Ort (selbstverständlich privat finanziert) die Ermittlung von Fortschritten und aktuellem Bedarf sicherstellen.

Der Förderverein in Deutschland ist stark mit der Region Trier verbunden. Viele engagierte Mitglieder des Vereins sind wohnhaft in Trier, darunter auch die zweite Vorsitzende Julia Scherer. Zudem besteht eine Partnerschaft zwischen dem Kindergarten „Spatzennest“ in Trier und dem Kindergarten der Waisenschule. Auch unterstützt die Universität Trier das CWCD schon seit mehreren Jahren durch verschiedene Projekte.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  J. Scherer  01. Februar 2012 um 14:35 Uhr

Wir werden die gesammelten Spendengelder gemäß den Bedarfszwecken vor Ort einsetzen. So wird ein Teil des Geldes für die Restfinanzierung der eingesetzen Fenster, zur Errichtung einer Kochstelle, für einen Tagesausflug der Schulkinder in einen nahe gelegenen Nationalpark, zum Kauf für Materialien zur Schmuckherstellung der Maasai Frauen und zum Kauf neuer Schuluniform genutzt.

Es wurden 4.970,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Fenster für das Erdgeschoss der Waisenschule 370,00 €Fenster für das 1. Obergeschoss der Waisenschule 1.150,00 €Fenster für das 2. Obergeschoss der Waisenschule 1.150,00 €Verbesserung der Kochstelle 600,00 €Materialeinheiten für Schmuckherstellung 800,00 €Schuluniformen 400,00 €Tagesausflug in den Tarangire NP 500,00 €
weiterlesen

Kontakt

Wisportstraße 25
54295
Trier
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite